· 

Volle GT Open-Kampagne für Boutsen Ginion Racing und François Grimm

Nachdem Boutsen Ginion Racing die Serie mit einmaligen Teilnahmen ausprobiert hat, ist das Team in diesem Jahr bereit für seine erste volle International GT Open-Kampagne. Die bekannte belgische Mannschaft, angeführt von Olivier Lainé und Olivia Boutsen, wird einen Lamborghini Gallardo GT3 R-EX einsetzen, das beeindruckende Auto, das von Reiter Engineering entwickelt wurde und ohne Zweifel einer der GT3-Favoriten der Fans ist.

 

 

 

 

 

 

Am Steuer wird der Schweizer Gentleman-Pilot François Grimm (58) sitzen, der 2019 ein Rennen in der Ultimate Cup Series gewonnen hat, im selben Jahr die Pro-Am-Klasse bei den 24 Stunden von Jerez gewann und zuvor in den Schweizer Porsche GT3 und GT4 Cups unterwegs war.

 

Grimm, der in diesem Winter in Barcelona, Ricard und Monza getestet hat, kommentierte: "Ich freue mich sehr, in diesem Jahr in der GT Open zu starten, was einen wichtigen Schritt in meiner Karriere darstellt, und dies mit Boutsen Ginion Racing zu tun, einem Team, das über starke Referenzen und Erfahrung im GT-Sport verfügt. Der Lambo Gallardo R-EX ist ein großartiges Auto zum Fahren und ich freue mich sehr darauf, die Saison zu genießen."

 

Text und Foto: GT Open International

Kommentar schreiben

Kommentare: 0