· 

GTC Race mit ausführlicher Präsentation

Die GTC Race wird, wie schon beschrieben, in der Saison 2021 im Rahmen der neugeschaffenen ADAC Racing Weekends als Hauptserie an den Start gehen. Nun steht eine ausführliche Präsentation bereit.

GTC Race ist ab 2021 die Hauptserie im ADAC Racing Weekend
GTC Race ist ab 2021 die Hauptserie im ADAC Racing Weekend

Die Saison beginnt Ende April in Oschersleben und endet Mitte September auf dem Hockenheimring mit fünf Rennwochenenden und insgesamt 15 Rennen.

 

Der Fokus liegt auf Gentlemen und jungen Talenten in einem attraktiven Umfeld mit professioneller Organisation, die eng mit Teams und Fahrern zusammenarbeitet.

 

280 Minuten Streckenzeit an drei Tagen, Boxenstellplätze, Livestream, starke Medienpräsenz, Fotoservice, verschiedene Klassen und klare Einstufungen im GT3-Bereich sind wichtige Merkmale für eine erfolgreiche Fortführung in den nächsten Jahren.

 

Ab sofort kann man sich für die GTC Race-Saison 2021 einschreiben. Auch da ist man flexibel und richtet sich nach den heutigen Anforderungen. Neben einer Jahresnennung für alle Events, hat man auch die Möglichkeit sich für drei oder vier Rennwochenenden einzuschreiben und ist punkteberechtigt.

 

Größte Änderung wird sicherlich sein, dass Gold- und Platin-Piloten in der GT3 nicht mehr als PRO alleine oder in Kombination mit anderen PRO fahren dürfen. Der Schwerpunkt wird auf Bronze-Piloten gelegt. 

 

Bei der Anzahl der Reifen hat man sich mit den Teams und Partner Goodyear darüber verständigt, dass drei Satz ab dem Qualifying und Rennen ausreichend sind. In den freien Trainingssitzungen ist die Anzahl der Goodyear-Reifen freigestellt. 

 

In den nächsten Tagen wird es noch eine aufsehenerregende News zur Klasse GT4 geben. Dort hat sich Serienorganisator Ralph Monschauer etwas zum Thema Förderung im Motorsport einfallen lassen. Lasst euch überraschen.

 

Text und Bild: GTC Race

Kommentar schreiben

Kommentare: 0