· 

SSR Performance auch 2021 im ADAC GT Masters vertreten

Nach dem Gewinn der Fahrer- und Teamwertung in der ADAC GT Masters 2020 ist der Erfolgshunger von unserem Team noch nicht gestillt. In der nächsten Saison stellt sich unsere junge und dynamische Mannschaft erneut dem Wettbewerb der wohl anspruchsvollsten europäischen Serie für GT Sportwagen.

Stefan Schlund, Geschäftsführer der SSR Performance GmbH aus München, blickt voller Stolz auf die Saison 2020 zurück: „Das war wirklich eine sensationelle Leistung der gesamten Mannschaft. Ich bin stolz auf unsere Fahrer Michael Ammermüller und Christian Engelhart sowie das gesamte Team, das in Gestalt unseres erfahrenen Teamchefs Wolfgang Hatz den idealen Kapitän hatte. Der Gewinn der Fahrer- und Teamwertung ist ein Ergebnis harter Arbeit“, betont Schlund.

 

Vom Saisonauftakt an war unser Porsche 911 GT3 R stets in der Spitzengruppe der anspruchsvollen Sportwagen-Serie zu finden. Beim Saisonauftakt auf dem Lausitzring gelang gleich ein zweiter Platz, beim folgenden Rennen auf dem Nürburgring knallten zum ersten Mal die Sektkorken für den Sieg, zwei weitere sollten folgen. Kein Team hat mit drei Siegen öfter gewonnen als unser Newcomer-Team aus München. Doch nicht nur Schnelligkeit, auch Konstanz war ein Schlüssel zum Erfolg. Die SSR-Piloten punkteten bis auf eine Ausnahme bei jedem Rennen – und der in München vorbereitete SSR Porsche 911 GT3 R lief über die gesamte Saison zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk. Beste Werbung für die in München beheimatete SSR Performance GmbH, die vom motorsport-begeisterten Geschäftsführer Stefan Schlund gegründet worden war.

 

Text: SSR Performance

Bild: Manfred Muhr

Kommentar schreiben

Kommentare: 0