· 

DEKRA und ADAC GT Masters verlängern erfolgreiche Partnerschaft

-Partnerschaft wird frühzeitig um zwei weitere Jahre verlängert

-Zusammenarbeit zwischen DEKRA und ADAC GT Masters besteht bereits seit zwölf Jahren

-Umfassende Kooperation auch in weiteren ADAC Serien

München. Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Das ADAC GT Masters und DEKRA stellen frühzeitig die Weichen für die Zukunft und setzen ihre produktive Zusammenarbeit auch in den kommenden zwei Jahren fort. Neben der "Liga der Supersportwagen" unterstützt DEKRA auch weiterhin die ADAC GT4 Germany, die ADAC TCR Germany sowie die ADAC Formel 4. Bereits seit 2008 ist DEKRA Partner des ADAC GT Masters - so lange wie kein anderer. Das grün-weiße Logo von DEKRA wird unter anderem auch weiterhin auf den Startnummerntafeln der Supersportwagen prominent zu sehen sein.

 

"Die langjährige Partnerschaft zwischen dem ADAC GT Masters und DEKRA zeigt, welchen Stellenwert diese Plattform für uns hat. Es gibt wenige Rennserien, bei der die Fans faszinierende Automobil-Technik so eindrucksvoll erleben können wie beim ADAC GT Masters. In diesem Umfeld mit unserer Marke prominent vertreten zu sein passt einfach nach wie vor perfekt - deshalb sind wir auch in Zukunft mit dabei", so Guido Kutschera, Vorsitzender der Geschäftsführung der DEKRA Automobil GmbH.

 

"DEKRA ist der treueste Partner des ADAC GT Masters. Die frühzeitige Verlängerung der Partnerschaft ist ein starkes Bekenntnis der weltweit führenden Sachverständigenorganisation zur Zukunft des ADAC GT Masters und seiner starken Rahmenrennserien. Unsere erfolgreiche Zusammenarbeit besteht bereits seit mehr als zwölf Jahren, das ist nicht nur in einem Sport, in dem Bruchteile von Sekunden den Unterschied machen, außergewöhnlich", sagt ADAC Vorstand Lars Soutschka.

 

Neben der Partnerschaft mit dem ADAC GT Masters ist DEKRA Partner der ersten Stunde der ADAC GT4 Germany, ADAC TCR Germany, ADAC Formel 4 und der ADAC GT Masters eSports Championship powered by EnBW mobility+. DEKRA und der ADAC zählen ebenfalls zu den Projektpartnern in der innovativen HYRAZE League, einem gänzlich neuen Motorsport-Wettbewerb mit Wasserstoff-Rennfahrzeugen, der 2023 Premiere feiert.

 

Über DEKRA

Seit mehr als 90 Jahren arbeitet DEKRA für die Sicherheit: Aus dem 1925 in Berlin gegründeten Deutschen Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein e.V. ist eine der weltweit führenden Expertenorganisationen geworden. Die DEKRA SE ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des DEKRA e.V. und steuert das operative Geschäft des Konzerns. Im Jahr 2019 hat DEKRA einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro erzielt. Fast 44.000 Mitarbeiter sind in rund 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten im Einsatz. Mit qualifizierten und unabhängigen Expertendienstleistungen arbeiten sie für die Sicherheit im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause. Das Portfolio reicht von Fahrzeugprüfungen und Gutachten über Schadenregulierung, Industrie- und Bauprüfung, Sicherheitsberatung sowie die Prüfung und Zertifizierung von Produkten und Systemen bis zu Schulungsangeboten und Zeitarbeit. Die Vision bis zum 100. Geburtstag im Jahr 2025 lautet: DEKRA wird der globale Partner für eine sichere Welt.

 

Text und Bild: ADAC Motorsport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0