· 

EFP Car Collection by TECE: Zweiter Aufschlag in der Lausitz

Röttenbach. Die Motorsportsaison 2020 neigt sich für EFP Car Collection by TECE mit großen Schritten dem Ende entgegen. An diesem Wochenende steht für die Mannschaft aus Röttenbach bereits die vorletzte Veranstaltung im ADAC GT Masters auf dem Programm. Nachdem der Circuit Zandvoort (Niederlanden) aufgrund der derzeitigen COVID-19-Situation aus dem Kalender gestrichen werden musste, wird die „Liga der Supersportwagen“ zum zweiten Mal in diesem Jahr am Lausitzring gastieren.  

     

Anders als noch beim Saisonauftakt im August wird diesmal allerdings die lange Streckenvariante befahren. Der insgesamt 4,570 Kilometer lange Kurs setzt sich jedoch genauso wie die Sprintvariante aus Teilen des Ovalkurses und des Infields zusammen.

 

„Wir reisen mit sehr guten Erinnerungen in die Lausitz, denn mit dem 13. Gesamtrang haben wir hier unser bislang bestes Saisonergebnis einfahren können. Natürlich möchten wir beim zweiten Aufschlag erneut in diese Regionen vorstoßen und damit auch weitere Punkte für unser Meisterschaftskonto sammeln. Die Pace war bei den letzten Rennen ausgesprochen gut, sodass wir mit unserem Audi R8 LMS durchaus in der Lage dazu sind, dieses Ziel zu erreichen“, blicken die beiden Piloten Elia Erhart und Pierre Kaffer voraus. Für Erhart geht es zudem auch noch um den Gesamtsieg in der Pirelli-Trophy-Wertung. Aktuell führt der Mittelfranke diese Sonderwertung an und kann mit einem weiteren Erfolg am Lausitzring schon vorzeitig den Meisterschaftsgewinn perfekt machen. 

 

Aufgrund des stark angestiegenen Infektionsgeschehens findet die Veranstaltung ohne Zuschauer statt. Die beiden Rennen werden allerdings am Samstag und Sonntag jeweils ab 15:00 Uhr live auf Sport1 im Free-TV zu sehen sein. Außerdem wird EFP Car Collection by TECE wie gewohnt auf dem eigenen Youtube-Kanal (www.youtube.com/efpracing) berichten.

 

Text: MediaDaCo - Daniel Cornesse

Bild: Gruppe C

Kommentar schreiben

Kommentare: 0