· 

Neues Ergebnis ADAC GT Masters-Rennen 2

Engelhart/Ammermüller werden auf Platz vier zurückversetzt

Spielberg. Neue Zweite im Sonntagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring sind Luca Stolz (25/Brachbach) und Maro Engel (35/Monte Carlo) im Mercedes-AMG von Toksport WRT. Die Sportkommissare des DMSB gaben im Anschluss an das zweite Rennen einem Protest gegen den #92 SSR Performance-Porsche von Christian Engelhart (33/Starnberg) und Michael Ammermüller (34/Rotthalmünster) aufgrund von Verlassen der Rennstrecke in der Startrunde statt. Die Startnummer #92 erhielt nachträglich eine 5-Sekunden-Zeitstrafe und wurde auf Rang vier gewertet. Die Lamborghini-Werksfahrer Franck Perera (36/F) und Albert Costa Balboa (30/E) rückten als Dritte beim Heimspiel ihres GRT Grasser Racing Team noch auf das Podium.

 

Text und Bild: ADAC Motorsport

 

SSR Performance hat angekündigt, gegen die Entscheidung Berufung einzulegen. Das Ergebnis des Sonntagsrennens auf dem Red Bull Ring ist daher vorläufig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0