· 

KÜS Team 75 Bernhard beim ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring

Heimspiel für Klaus

Heimspiel für Ex-Porsche-Junior Klaus Bachler (29) beim ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring in der Steiermark. Schon deshalb reist das KÜS Team75 Bernhard aus Landstuhl mit positiver Stimmung an diesem Wochenende nach Österreich. Aber auch gute Resultate in den vergangenen Jahren, unter anderem ein Sieg 2016 und im vergangenen Jahr ein Podium, wecken gute Erinnerungen an die wunderschön gelegene und fahrerisch anspruchsvolle Rennstrecke. Klaus strebt mit Porsche-Werksfahrerin Simona De Silvestro (Schweiz) mindestens die Punkteränge an. Vom Speed her war der Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 17 heuer meistens vorn dabei, das nötige Quäntchen Glück hat in der „Liga der Supersportwagen“ aber leider oft gefehlt. Im Schwesterauto mit der Startnummer 18 wollen David Jahn (29, Leipzig) und Jannes Fittje (21, Langenhain) ihre starke Serie in den Punkten fortsetzen.

 

Die beiden einstündigen Rennen am Samstag und Sonntag beginnen jeweils um 13 Uhr und werden live in Sport1 übertragen. 

 

Teamchef Timo Bernhard: „Der Red Bull Ring ist eine richtig tolle Strecke mit einem besonderen Charakter. Gefordert sind besonders die Bremsen, auch Topspeed ist gefragt, außerdem muss wegen mehrerer mittelschneller Kurven die Balance stimmen. Im vergangenen Jahr hatten wir einen guten Speed, waren prima aufgestellt und sind aufs Podium gefahren. Das wollen wir am Wochenende wieder so umsetzen. Wir freuen uns darauf.“

 

 

Text: Peter Schäffner

Fotos: Gruppe C Photography

Kommentar schreiben

Kommentare: 0