· 

Saisonauftakt mit Sieg und Podium – Das Profi-Car Honda ADAC Sachsen Team startet erfolgreich in die TCR Germany Saison 2020

Klettwitz – Ein erfolgreiches Wochenende für die beiden Honda-Piloten Dominik Fugel und Mike Halder auf dem Lausitzring. Beim Auftakt der ADAC TCR Germany wurde Mike Halder Zweiter im ersten Lauf, während Dominik Fugel am Sonntag den ersten Saisonsieg einfuhr.

 

Ein Saisonauftakt wie im Bilderbuch. Das dürfte den beiden Profi-Car Honda ADAC Sachsen Team Fahrern so richtig gut gefallen! Trotz der Corona-bedingten Auflagen und fehlenden Zuschauern vor Ort lieferten die beiden Honda-Piloten eine spannende Show am Wochenende. Belohnt wurden die beiden nicht nur mit wertvollen Meisterschaftspunkten, sondern auch mit dem ersten Saisonsieg und einem Podiumsplatz. Das Rennwochenende auf dem Lausitzring zusammengefasst:

 

Mike Halder als Zweiter auf dem Podium – Dominik Fugel auf Rang sechs am Samstag

 

Das Wochenende begann mit soliden freien Trainings, welche die beiden Honda-Fahrer in den Top-5 Rängen konstant abschlossen. Die ersten Grundsteine waren gelegt und das Setup für das Wochenende bestimmt. Gut vorbereitet also für das Qualifying. Während sich Mike Halder (24, Meßkirch) die sechste Startposition sicherte, war Teamkollege Dominik Fugel (23, Chemnitz) sogar ein Ticken schneller und wurde als Fünftschnellster gewertet.

Am Sonntagmorgen hieß es dann zum ersten Mal in dieser Saison: „Fahrer, starten Sie die Motoren!“ – und das ließen sich die Beiden nicht zweimal sagen. Mike Halder erwischte einen guten Start, schob sich nach vorne und erreichte das Ziel als Gesamtzweiter. Erstes Rennen, erstes Podium – was will man mehr? Dominik Fugel hingegen hatte einen mittelmäßigen Start, wollte kein Risiko eingehen, um eine Lücke aufzureißen, wo es vielleicht gar keine gab. So nahm er lieber souverän die Punkte als Gesamt Sechster mit.

 

Führung in erster Runde erobert – Dominik Fugel beschert dem Team den ersten Saisonsieg

 

Am Sonntagnachmittag ging Fugel dank des Reversed Grid von Startplatz vier ins Rennen. Die Ampel schaltete auf Grün und schon war er nicht mehr zu bremsen. „Ich hatte einen recht guten Start. Noch in der ersten Kurve bin ich an Mike und einem Konkurrenten vorbeigezogen, Wenig später auch noch an Michelle Halder“, so seine Beschreibung zur Eroberung der Feldführung, die er auch bis zum Schluss hielt. Als die Zielflagge geschwenkt wurde, dauerte es auch nicht mehr lange, bis der Chemnitzer die Siegestrophäe in die Luft strecken durfte. Was für ein Saisonauftakt! „Mit einem Sieg in die Saison 2020 gehen zu können ist einfach klasse!“

Was des einen Freud ist, ist bekanntlich des anderen Leid. Mike Halder musste mit einem kaputten Kühler das Rennen vorab beenden.

 

Dennoch: Der Saisonauftakt war ein wichtiger Grundstein für den weiteren Saisonverlauf. Das Profi-Car Honda ADAC Sachsen Team setzte das erste, wichtige Ausrufezeichen! Jetzt heißt es: Vollen Fokus auf Runde zwei! Denn schon in drei Wochen geht es zum nächsten Lauf auf den Nürburgring (14.-16.08.2020).

 

Bild: Petra Röhrig / Germann-Sports

Text: Jensationel Motorsport Media / Jennifer Falkner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0