· 

Philipp Frommenwiler: Doppelte Punkteausbeute zum Auftakt

Rückkehr ins ADAC GT Masters und auf Anhieb in die Punkte: Bei seinem ersten Start mit Schütz Motorsport in der „Liga der Supersportwagen“ auf dem Lausitzring belegte Philipp Frommenwiler den neunten Rang.

 

„Wir können zufrieden sein“, resümiert der 30-Jährige. „Angesichts unserer Voraussetzungen ist die Ausbeute gut. Wir waren nicht beim Test vor zwei Wochen dabei, weswegen uns wichtige Erkenntnisse fehlten. Dennoch konnten wir uns von Session zu Session steigern und wurden mit Punkten belohnt.“

 

Im turbulenten Samstagslauf arbeiteten sich zuerst Marvin Dienst und später Philipp Frommenwiler nach vorn. „Mit Startplatz 16 hatten wir eine solide Ausgangslage. Eine gute Pace und ein Boxenstopp zum richtigen Zeitpunkt brachten uns mehrere Positionen ein“, so der Mercedes-AMG-Pilot.

 

Auch im zweiten Lauf gelang der Sprung in die Punkteränge. Platz 13 in einem von harten Duellen geprägten Rennen bedeuteten drei weitere Zähler fürs Punktekonto. In der Fahrerwertung liegt das Fahrerduo nach dem ersten von sieben Wochenenden an elfter Stelle.

 

Zweite Station für den Kreuzlinger und seinen deutschen Teamkollegen ist der Nürburgring. Vom 14. bis 16. August gastiert die Rennserie auf dem Traditionskurs in der Eifel.

 

Text und Bild: Philipp Frommenwiler PM

Kommentar schreiben

Kommentare: 0