· 

DTM fährt auf dem Lausitzring unterschiedliche Streckenvarianten

Um für mehr Abwechslung zu sorgen, wird die DTM beim Double-Header auf dem Lausitzring zwei unterschiedliche Streckenvarianten befahren. 

Beim ersten Wochenende (14-16. August) wird die kurze GP-Strecken Variante befahren, auf der die DTM bis einschließlich 2017 unterwegs war. Das zweite Wochenende (21-23. August) wird dann auf der etwas längeren GP-Strecke ausgetragen, auf der die DTM seit 2018 wieder unterwegs ist. 

Somit ist der Lausitzring neben dem Nürburgring der zweite Austragungsort, an dem mehrere Streckenvarianten an zwei aufeinanderfolgenden Rennwochenenden befahren werden.

 

Text: Max Renfordt

Bild: DTM

Kommentar schreiben

Kommentare: 0