· 

BMW M Motorsport und seine Partner setzen Zusammenarbeit auch in der DTM-Saison 2020 fort

München. BMW M Motorsport kann auch in der DTM-Saison 2020 auf die Treue und Unterstützung seiner teils langjährigen Partner zählen. Entsprechend werden fünf der sechs werksseitig eingesetzten BMW M4 DTM in altbekannten und vertrauten Farben der Premium Partner Shell, BMW Bank, CATL, Schaeffler und ZF an den Start gehen. Neu an Bord ist Premium Partner iQOO mit dem iQOO BMW M4 DTM. Dazu kommen die Official Partner und Official Supplier von BMW M Motorsport, die ihre Zusammenarbeit ebenfalls fortsetzen.

 

„Wir freuen uns sehr, auch in schwierigen Zeiten wie diesen unsere starken Partner an unserer Seite zu wissen“, sagt BMW Group Motorsport Direktor Jens Marquardt. „Die Corona-Pandemie hat auch in der DTM zunächst einmal für eine Vollbremsung gesorgt, und wenn die Saison endlich losgehen kann, dann unter anderen Rahmenbedingungen als wir es gewohnt sind. Umso dankbarer sind wir für die Treue und fortwährende Unterstützung unserer Partner. Dies zeigt einmal mehr: Wir sind ein Team, wir halten zusammen, und wir kämpfen gemeinsam für den Erfolg. Der angepasste DTM-Rennkalender lässt uns alle dem Start der Saison umso mehr entgegenfiebern. Gemeinsam mit unseren Partnern sind wir bereit, 2020 alles zu geben.“

 

Shell ist seit 2015 Premium Technology Partner und geht somit in die sechste gemeinsame DTM-Saison mit BMW M Motorsport. Am Steuer des Shell BMW M4 DTM wird wie im Vorjahr Sheldon van der Linde (RSA) sitzen. Premium Partner der ersten Stunde ist die BMW Bank. Für sie wird in der neunten DTM-Saison seit 2012 einer der Neulinge im BMW Fahreraufgebot, Lucas Auer (AUT), den BMW Bank M4 DTM steuern. Der zweite Neuling Jonathan Aberdein (RSA) geht im CATL BMW M4 DTM ins Rennen.

 

Der zweimalige DTM-Champion Marco Wittmann (GER) bleibt seinem Schaeffler BMW M4 DTM ebenso treu wie Philipp Eng (AUT) dem ZF BMW M4 DTM. Wittmann und Eng waren in ihren Fahrzeugen in der Saison 2019 die erfolgreichsten BMW DTM-Fahrer. Sie errangen gemeinsam fünf Saisonsiege. Zudem konnte BMW M Motorsport einen neuen Premium Partner hinzugewinnen: Timo Glock (GER) wird künftig den iQOO BMW M4 DTM pilotieren.

 

Als Official Partner bleiben Akrapovič, Becker Carbon, BMW M Performance Parts, H&R, Randstad und RoboMarkets an Bord. Puma stattet Teams, Fahrer und Mitarbeiter von BMW M Motorsport weiterhin als Official Supplier aus.

 

Die Lackierungen im Überblick 

 

Der angepasste Rennkalender der DTM-Saison 2020 im Überblick:

 

10.-12. Juli: Norisring (GER)*

1.-2. August: Spa-Francorchamps (BEL)**

14.-16. August: Lausitzring (GER)

21.-23. August: Lausitzring (GER)

4.-6. September: Assen (NED)

11.-13. September: Nürburgring (GER)

18.-20. September: Nürburgring (GER)

9.-11. Oktober: Zolder (BEL)

16.-18. Oktober: Zolder (BEL)

6.-8. November: Hockenheim (GER)

 

* Vorbehaltlich behördlicher Genehmigung.

** Zwei-Tages-Veranstaltung. Vorbehaltlich behördlicher Genehmigung.

 

Text und Bilder: BMW

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0