Le Castellet Event der GT World Challenge Europe auf November verschoben

Nach der gestrigen Ankündigung der französischen Regierung, dass große öffentliche Versammlungen nicht vor dem 15. Juli stattfinden dürfen, wurde beschlossen, die Veranstaltung GT World Challenge Europe Powered by AWS auf dem Circuit Paul Ricard auf November zu verschieben.

 

Ursprünglich für den 30. Mai geplant, wird die Endurance Cup-Runde nun am 15. November stattfinden, nachdem ein neuer Termin mit dem Austragungsort vereinbart wurde. Im Rahmenprogramm werden die GT4 European Series und der Formel Renault Eurocup ihre Rennen austragen. Weitere Kategorien werden zu gegebener Zeit bestätigt.

 

Das 1.000 km lange Rennen dauert traditionell maximal sechs Stunden, beginnt am Samstag um 18:00 Uhr MEZ und endet um Mitternacht. Dies hat es Teams und Fahrern ermöglicht, sich auf die Herausforderungen des Rennens in der Dunkelheit vor den insgesamt 24 Stunden von Spa vorzubereiten. Während die Dauer für das neu festgelegte Datum unverändert bleibt, findet der diesjährige Wettbewerb am Sonntag statt und sollte um 12:00 Uhr beginnen.

Die SRO Motorsports Group arbeitet weiterhin eng mit allen Rennstrecken zusammen, auf denen in dieser Saison die GT World Challenge Europe mit AWS-Veranstaltungen stattfinden soll, und überwacht gleichzeitig die Richtlinien der örtlichen Behörden. Weitere Aktualisierungen des Kalenders 2020 werden bei Bedarf bereitgestellt.

 

Text: SRO Presse

Bild: Manfred Muhr

Kommentar schreiben

Kommentare: 0