· 

Car Collection Motorsport wieder in der SP9-Klasse am Start

Seitdem der Teamchef und Gründer von Car Collection Motorsport, Peter Schmidt, im Motorsport aktiv ist, startet er in der heutigen Nürburgring Langstrecken Serie. Angefangen als fahrender Teamchef im Jahr 1995 und seit dem Jahr 2002 auch als Team Car Collection Motorsport, ist er in der beliebten Breitensportserie unterwegs. Im Jahr 2020 geht man somit in die 36. Saison und dies ganzjährig mit einem Audi R8 LMS GT3 in der SP9-PRO Klasse.

 

Im Moment hat die Corona-Krise die Welt fest im Griff und ein Ende ist noch nicht in Sicht. So musste man auch bei der Mannschaft um Peter Schmidt, beheimatet im hessischen Walluf, für den gesamten Betrieb Kurzarbeit anmelden, um die Arbeitsplätze sichern zu können. Trotz alledem schaut man optimistisch in Zukunft, sofern die Saison in ein paar Wochen dann endlich wieder starten kann.

 

Peter Schmidt: „Jeder sagt natürlich von sich, es trifft einen besonders hart. Aber diese Krise betrifft jeden und die komplette Wirtschaft extrem hart. In erster Linie geht es darum, dass das Virus schnell eingedämmt wird, die bereits erkrankten schnell heilen zu können und jeder Weitere gesund bleibt, aber die wirtschaftlichen Folgen sind noch gar nicht abzusehen. So wie z.B. jedes Restaurant oder Hotel mit einer plötzlichen Schließung sämtliche Einnahmen fehlen, so ergeht es aber auch uns Rennteams. Die einzige Einnahmequelle sind die Rennen die wir fahren. Da wir keine Rennen fahren, haben wir auch keinen Umsatz. Die Kosten laufen aber unverändert weiter. Wie gesagt, nun hoffen wir, dass man das Virus schnell in den Griff bekommt und wir dann schnell wieder in ein normales Leben zurückkehren können.“

 

So wird man dann in der neu benannten Nürburgring Langstrecken Serie mit einem Audi R8 LMS GT3 an den Start gehen. In der SP9-PRO Klasse starten Milan Dontje und der Audi Sport customer racing Fahrer Patric Niederhauser für Car Collection Motorsport. Für den dritten Fahrerplatz ist man noch mit einigen Fahrern in Verhandlung, die aber dann, durch die Rennverschiebungen bzw. Absagen kurzfristig gestoppt wurden. Interessierte Fahrer können sich somit gerne noch an das Team wenden.

 

Dontje startete in den letzten Jahren in der Blancpain GT Series, ebenfalls auf einem Audi R8 LMS GT3. Niederhauser gewann im vergangenen Jahr das ADAC GT Masters und wurde für 2020 in den Kader der Audi Sport GT-Fahrer aufgenommen. In den ersten Rennen gilt es zunächst einmal Erfahrung zu sammeln, denn beide Fahrer sind im GT3-Auto Neulinge auf der Nordschleife. Zusammen mit Reifenpartner Goodyear möchte man im weiteren Verlauf der Saison aber schon ein Wörtchen um das Gesamtpodium mitreden.

 

Ebenfalls geplant ist der Einsatz eines weiteren Audi R8 LMS GT3 in der SP9-AM oder SP9-PRO-AM Klasse. Hier werden langjährige Stammfahrer des Teams ins Lenkrad greifen, aber gleichzeitig sind noch freie Fahrerplätze verfügbar. Auch hier dürfen sich interessierte Fahrer an das Team wenden.

 

Milan Dontje: „Ich bin sehr glücklich, mit Car Collection zu arbeiten. Ich hatte einfach ein gutes Gefühl mit dem Team und sie können mir das beste Paket für meine Zukunft geben. Ich freue mich auf starke Leistungen auf der Nordschleife! Zum ersten Mal mit dem GT3 in der „Grünen Hölle“, aber ich werde pushen und mein Bestes geben wie immer. Vielen Dank an Peter und Denis und das gesamte Team, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben!

 

Patric Niederhauser: „Es ist gerade keine einfache Zeit, weder für uns Motorsportler und Fans, noch für die ganze Welt. Es freut mich umso mehr, dass wir nun etwas sehr Positives verkünden dürfen.

Ich freue mich riesig, zusammen mit Car Collection und Milan Dontje die restlichen Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie auf einem Audi R8 LMS GT3 zu bestreiten. Die Nordschleife ist schlicht die härteste und zugleich schönste Strecke der Welt und mein Ziel ist klar, dass wir zusammen um Top-Platzierungen kämpfen werden. Wir warten nun alle gespannt auf den Startschuss in die Saison 2020.”

 

Text und Bild: Car-Collection Motorsport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0