Philipp Eng kehrt mit Walkenhorst Motorsport nach Spa zurück

Walkenhorst Motorsport erhält für den Saisonhöhepunkt der Intercontinental GT Challenge, die 24 Stunden von Spa-Francorchamps (BEL) am 25./26. Juli 2020, prominente Unterstützung. BMW DTM-Fahrer Philipp Eng (AUT) wird an der Seite von Augusto Farfus (BRA) und Nick Catsburg (NED) im BMW M6 GT3 mit der Startnummer 34 an den Start gehen. Eng konnte das wahrscheinlich wichtigste GT3-Rennen der Welt bereits zweimal gewinnen: 2016 mit ROWE Racing und 2018 mit Walkenhorst Motorsport – der bis heute größte Erfolg für die Mannschaft um Teamchef Henry Walkenhorst (GER). „Die 24 Stunden von Spa-Francorchamps sind ein ganz spezielles Rennen für mich“, sagt Eng. „Dort habe ich 2016 meinen ersten großen Erfolg als BMW Werksfahrer gefeiert und 2018 gemeinsam mit Walkenhorst Motorsport einen hochemotionalen Sieg eingefahren. In Spa treten die besten GT-Fahrer und -Teams der Welt gegeneinander an. Dort auch 2020 wieder dabei zu sein, ist fantastisch. Ich kann es kaum erwarten.“ Der zweite von Walkenhorst Motorsport eingesetzte BMW M6 GT3 wird gefahren von Martin Tomczyk (GER), Nick Yelloly und David Pittard (beide GBR).

 

Text: BMW Motorsport

Bild: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0