· 

Nett Motorsport zurück in der TCR-Klasse der Nürburgring Langstreckenserie

Das Mayener Team Eurorepar Nett Motorsport kehrt nach zweijähriger Abstinenz in die TCR-Klasse der Nürburgring Langstreckenserie (ehemals VLN). Zuletzt hatte man 2017 mit dem Peugeot 308 Racing Cup TCR den dritten Platz in der Gesamtwertung erringen können, dann jedoch der Klasse den Rücken gekehrt, weil das Fahrzeug durch die damals geltende Balance of Performance (BoP) nicht konkurrenzfähig eingestuft wurde. Dies ändert sich in diesem Jahr unter anderem auch mit der Aufteilung der Klasse in eine PRO- und eine AM-Wertung. „Da unser dritter Stammfahrer, Bradley Philpot (FIA Silber und damit als PRO gewertet), dieses Jahr pausiert, haben wir die Möglichkeit mit den Fahrern Jürgen und Joachim Nett für die AM-Wertung zu nennen“, so Teammanager Christian Erben. Nach zwei aufeinanderfolgenden Meistertiteln in der Klasse SP2T blickt das Team hoffnungsvoll neuen Aufgaben entgegen.

 

Möglich ist auch, dass die schnellen Nett-Brüder ab dem zweiten Saisondrittel durch einen dritten Fahrer verstärkt werden. Jürgen Nett: „Hier stehen wir in Verhandlung mit einem potentiellen Kandidaten“. Die Saison startet am 21. März 2020.

 

Text: Nett Motorsport

Bild: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0