· 

Platz zwei beim Finale für Audi Sport

Das Team Phoenix Racing beschloss die Saison 2019 in der VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring mit Platz zwei im Rennen und einem Klassentitel. Vincent Kolb und Audi Sport-Pilot Frank Stippler mussten sich im Audi R8 LMS nach vier Rennstunden nur um 6,7 Sekunden geschlagen geben. Damit erreichte Stippler Platz zwei in der SP9-Pro-Endwertung der Saison und Phoenix Racing den zweiten Platz in der Speed-Trophäe. Der Luxemburger Steve Jans, der mit Kim Luis Schramm und Michele Beretta in einem zweiten Audi R8 LMS von Phoenix Racing die Pro-Am-Wertung des letzten Rennens für sich entschied, gewann damit die SP9-Pro-Am-Endwertung vor 19 weiteren Fahrern. Michael Heimrich und Arno Klasen setzten mit der Equipe vitesse in diesem Jahr erstmals einen Audi R8 LMS ein und gewannen die SP9-Am-Klassifikation der Rennserie.

 

Text: Audi Sport

Bild: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0