Nico Bastian krönt sich zum Dreifach Champion der Blancpain GT Series

Nach dem Saisonfinale am vergangenen Wochenende in Barcelona geht Nico Bastian mit allen drei Meistertitel im Silver Cup aus der Blancpain GT Series Saison. Die Sprint Meisterschaft gewann er bereits vor ein paar Wochen mit Thomas Neubauer (FRA). Die Langstreckenwertung konnte er ebenfalls bereits vor dem letzten Lauf in Barcelona gemeinsam mit Timur Boguslavskiy (RUS) und Felipe Fraga (BRA) gewinnen – um nun als alleiniger Meister der Gesamtwertung (Kombination aus Sprint und Endurance) zu werden.

 

Doch trotz der schon gewonnenen Meisterschaft wollte sich das Team rund um Nico Bastian auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya nochmal stark präsentieren und im Rennen auch in der Gesamtwertung ein Ausrufezeichen setzen. Im Qualifying setzten Bastian, Boguslavskiy und Fraga mit einem starken zehnten Gesamtstartplatz und der Pole Position im Silver Cup den Grundstein – was durch extrem dichten Verkehr mit 46 Fahrzeugen auf der 4,665 Kilometer langen Strecke nicht einfach war.

 

Beim Start hielt sich Startfahrer Nico aus den üblichen Kontakten und Berührungen heraus und verteidigte seine Position. In einem Rennen das durch viele Safety Car-Phasen unterbrochen wurde, übergab er das Lenkrad innerhalb der Top Ten liegend an den jungen Boguslavskiy. Ein Dreher warf den Mercedes-AMG GT3 anschließend kurzzeitig bis auf Platz 20 zurück. In einem starken Schlussstint und einiger dramatischer Ausfälle im vorderen Feld konnte der Brasilianer Fraga die Startnummer 90 auf einen hervorragenden fünften Gesamtplatz und einen weiteren Sieg im Silver Cup übers Ziel bringen.

 

Nico Bastian, AKKA ASP Team #90: „Nach der Doppelmeisterschaft im letzten Jahr jetzt das Triple – das gab es glaube ich in dieser Meisterschaft noch nicht. Darauf bin ich natürlich sehr stolz. Ein riesen Dankeschön an das gesamte AKKA ASP Team und meine Teamkollegen. Damit habe ich im Silver Cup nun alles gewonnen und mein nächstes Ziel wäre natürlich, auch einmal um die Gesamtmeisterschaft fahren zu können. Aber jetzt genieße ich erst diesen Erfolg.“

 

Mit dem Finale der Blancpain GT Series ist die Saison für Nico Bastian vorerst vorbei. Es besteht für ihn allerdings noch die Möglichkeit, dass er kurzfristig ein oder zwei Rennen bestreiten wird. 

 

Text und Bild: Nico Bastian Presse

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0