· 

Dreitägiges Festival des historischen Motorsports

AvD-Oldtimer-Grand-Prix lockt an diesem Wochenende zum Nürburgring 

Historische Formel 1, DTM- und Sportwagen-Legenden und vieles mehr 

Immer informiert: Event-App für Mobiltelefon und Livestream im Internet 

Karten ab 28 Euro vor Ort erhältlich 

 

Start frei für das Wochenende der Motorsport-Legenden am Nürburgring. Beim AvDOldtimer-Grand-Prix dreht sich in den kommenden Tagen (9. bis 11. August 2019) alles um die legendärsten, schönsten und faszinierendsten Fahrzeuge der Rennsport-Historie. Sie starten in über einem Dutzend unterschiedlicher Klassen, die von der Formel 1 über die Sportwagen-Ikonen bis zu Tourenwagen aus DTM und DRM sowie GTs reichen. Tickets gibt es während des gesamten Wochenendes an den Tageskassen vor Ort zu familienfreundlichen Konditionen. Sie kosten zwischen 28 Euro (Tageskarte Freitag) und 65 Euro (Wochenendkarte Freitag bis Sonntag) und enthalten jeweils bereits den Zutritt zu allen geöffneten Tribünen und das Fahrerlager. Junge Besucher bis 17 Jahre inklusive haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt, für die jüngsten Besucher haben die Organisatoren in Zusammenarbeit mit Porsche Classic und dem Nürburgring in der Mercedes-Arena eine Kinderwelt eingerichtet. Alles Wissenswerte zur Veranstaltung gibt es für das Mobiltelefon in der AvD-OGP-Event-App, die in die Community-App „Fuelish“ integriert ist. Sie ist in allen gängigen App-Stores verfügbar und enthält neben vielen Infos auch ein umfangreiches Live-Programm mit Ticker, Livestream und Audioübertragung aus der Sprecherkabine. Der Livestream ist außerdem über die Youtube-Seite des AvD zu sehen. Alle Infos, News und Live-Inhalte bietet außerdem die offizielle Homepage unter www.avd-ogp.de. 

 

Riesenprogramm für Motorsport-Legenden am Nürburgring Gut 500 historische Rennwagen, zahlreiche prominente Teilnehmer und ein Riesenprogramm, das zusätzlich im Fahrerlager wartet, machen die Veranstaltung zum Höhepunkt des historischen Rundstreckensports auf dem europäischen Kontinent. Am Freitag (9. August) stehen ab 8:45 Uhr die Qualifyings auf dem Programm, dem ersten Rennen am Abend folgen dann am Samstag (ab 9:45 Uhr) und Sonntag (ab 8:15 Uhr) insgesamt 20 Rennen und Gleichmäßigkeitsprüfungen. Parallel gibt es Programm auf der Nordschleife, wo sich am Freitag beim AvD-OGP-Trackday Oldtimer, Youngtimer und 

exklusive Sportwagen bewegen. Samstags und sonntags ist die legendäre Rennstrecke jeweils mit Demofahrten historischer Fahrzeuge belegt. Höhepunkt auf dem Grand-PrixKurs sind die Abendstunden am Samstag, wenn ab 17:55 Uhr unter anderem das DRMRevival, die Vorkriegsfahrzeuge sowie Sportprototypen und GTs der jüngsten Vergangenheit die Ouvertüre zu den Le-Mans-Legenden der 50er-Jahre bilden: Ab 20:20 Uhr fahren die Zweisitzigen Rennwagen und GT bis 1960/61 bei ihrem einstündigen Rennen in die Dämmerung hinein und lassen dann ahnen, wie es bei den Langstreckenklassikern am Nürburgring, in Le Mans und anderswo in den 50ern zugegangen sein mag. Das Feuerwerk nach dem Zieleinlauf bildet denn auch einen stimmungsvollen Höhepunkt des Wochenendes. Der Sonntag steht dann noch einmal ganz im Zeichen des historischen Sports, wenn von 8:15 Uhr bis 17:55 Uhr zehn Rennen Schlag auf Schlag folgen. 

 

Special Award für Erhalt der Traditionsmarke Lotus Ein besonderes Highlight des diesjährigen AvD-Oldtimer-Grand-Prix steht am Samstag auf dem Programm. Der Automobilclub von Deutschland verleiht einen Sonderpreis an Phil Popham, den Vorstandsvorsitzenden von Lotus Cars sowie an Feng Qingfeng, den Vorstandsvorsitzenden der Lotus Group und Technikvorstand des Lotus-Mutterkonzerns Geely Auto Group. Mit der Auszeichnung, die AvD-Präsident Ludwig Fürst zu LöwensteinWertheim-Freudenberg und Geschäftsführer Lutz Leif Linden überreichen werden, würdigen die Ausrichter des AvD-Oldtimer-Grand-Prix die Pionierleistungen von Lotus für die Automobilindustrie, deren lange Tradition sich in den historischen Fahrzeugen der Marke wiederspiegelt, die in vielen Rennen des Wochenendes zu sehen sind. Am Nürburgring wird Lotus ebenfalls Präsenz zeigen und einen Ausblick auf die Zukunft geben. Dabei ist erstmals in Europa auch der Evora GT4 Concept zu sehen, der bei der diesjährigen Auto Shanghai seine Weltpremiere feierte und ab dem kommenden Jahr an Kunden für Rennsporteinsätze ausgeliefert wird. 

 

 

Kurz-Zeitplan AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2019 

 

Freitag, 9. August 08:45 – 16:30 Uhr Qualifyings und Test in allen Klassen Ab 16:50 Uhr Rennen „A Gentle Drivers Trophy“ und GLP Vorkriegs-Rennwagen 09:00 – 18:00 Uhr AvD-OGP-Trackday auf der Nordschleife (Fahrevent für Oldtimer,   Youngtimer und exklusive Sportwagen) 14:00 – 16:30 Uhr Internet-Livestream vom Nürburgring (zu sehen über Event-App,  AvD-Youtube-Kanal und auf www.avd-ogp.de) 

 

Samstag, 10. August  Ab 08:15 Uhr Qualifyings Ab 09:45 Uhr Rennen in allen Klassen. Höhepunkt: Zweisitzige Rennwagen und  GT bis 1960/61 (20:20 – 21:25 Uhr) mit abschließendem Feuerwerk  nach der Zieldurchfahrt. 13:35 – 18:25 Uhr Internet-Livestream vom Nürburgring (zu sehen über Event-App,  AvD-Youtube-Kanal und auf www.avd-ogp.de) 

 

Sonntag, 11. August  08:15 – 17:55 Uhr Rennen in allen Klassen. 12:15 – 17:55 Uhr Internet-Livestream vom Nürburgring (zu sehen über Event-App,  AvD-Youtube-Kanal und auf www.avd-ogp.de) 

 

Text und Bild: AvD Oldtimer GP Presse

Kommentar schreiben

Kommentare: 0