Regen und schlechte Sicht sorgen für Rennabbruch in Spa

Seit sechs Uhr ist das Rennen in Spa unterbrochen, weil aufgrund von Regen und Nebel kein Fahrbetrieb möglich ist. Vor 11:30 Uhr wird das Rennen zudem nicht weider gestartet. 

Schon zu Beginn der Nacht regnete es heftig. Jedoch passierte nicht viel und die Bedingungen waren noch gut genug um sicher um die Strecke zu kommen. Außerdem begann sich, zeitgleich mit den ersten verpflichtenden Reparatur-stops, ein Favoritenfeld herauszubilden. In diesem sind vor Allem der #1 WRT Audi und der Black Falcon Mercedes mit der #4 auffällig. Jedoch sorgten verschiedenen Safety-Car Phasen und letztlich die Rote Flagge dafür, dass alle neun Autos in der Führungsrunde direkt beieinander liegen und die selbe Menge an Sprit haben. In diese Gruppe hat es auch BMW mit dem Walkenhorst Fahrzeug #34 geschafft.

 

Top 3 bei roter Flagge:

1. #63 Grasser Lamborghini: Bortolotti/Engelhart/Ineichen

2. #34 Walkenhorst BMW: Jensen/Krognes/Catsburg

3. #54 Dinamic Motorsport Porsche: Bachler/Rizzoli/Ashkanani

 

Silver Cup Führender:

#90 AKKA Asp Mercedes: Bastian/Boguslavskiy/Fraga

 

ProAm Cup Führender:

#97 Oman Racing Aston Martin: Yoluc/Al Harthy/Eastwood/Thiim

 

Am Cup Führender:

#33 Rinaldi Racing Ferrari: Still/Hook/Mattschull/Lauck

 

Text:Max Renfordt

Bild: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0