Erster Saisonsieg des Audi R8 LMS in Blancpain GT Series

Vanthoor/Weerts gewinnen in Misano für Belgian Audi Club Team WRT

Audi R8 LMS GT4 weiter ungeschlagen in Kanada

Tom Kristensen fährt Demorunden in Spielberg

Audi Sport customer racing erzielte mit seinen Kundenteams am vergangenen Rennwochenende weitere Erfolge. Beim zweiten Lauf der Blancpain GT World Challenge Europe fuhr der Audi R8 LMS zum ersten Saisonsieg. Der Audi R8 LMS GT4 triumphierte erneut in der Canadian Touring Car Championship und holte auch in den USA Podestplätze. Mehrere Top-drei-Ergebnisse gab es auch für den Audi RS 3 LMS.

 

Audi R8 LMS GT3

Erster Saisonsieg: Das Belgian Audi Club Team WRT holte beim zweiten Lauf der Blancpain GT World Challenge Europe in Misano (Italien) seinen ersten Saisonsieg. Im Audi R8 LMS gewann der belgische Audi Sport-Fahrer Dries Vanthoor und sein Landsmann Charles Weerts bei extrem heißen Wetterbedingungen. Der 18-jährige Weerts ist damit der jüngste Sieger in der Geschichte der Blancpain GT Series. Das Belgian Audi Club Team WRT hatte auf Position zwei liegend eine Safety-Car-Phase perfekt zum Fahrerwechsel von Vanthoor auf Weerts genutzt und die Führung erobert. Weerts hielt dem Druck seiner Verfolger stand und brachte einen Vorsprung von knapp drei Sekunden sicher ins Ziel. Für Dries Vanthoor war es nach seinem Sieg mit dem Audi Sport Team Phoenix beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring der zweite Triumph innerhalb einer Woche. Als Dritte kamen in Misano Audi Sport-Fahrer Christopher Haase (Deutschland) und Simon Gachet (Frankreich) vom französischen Team Saintéloc Racing ebenfalls auf das Podest.

 

Audi R8 LMS GT4

Weiter ungeschlagen: Parker Thompson dominierte im Shannonville Motorsport Park auch das dritte Rennwochenende der Canadian Touring Car Championship. Im Audi R8 LMS GT4 von Speedstar Motorsport gewann der Kanadier beide Rennen des Wochenendes. Thompson, der zuvor bereits in Mosport und Calabogie nicht zu schlagen war, hat damit alle sechs bisherigen Saisonläufe gewonnen.

Drittes Podium in Folge: Mit Platz drei beim vierten Lauf zur IMSA Michelin Pilot Challenge in Watkins Glen (USA) sicherte sich Carbahn Motorsport nach dem Sieg in Sebring und dem dritten Rang in Mid-Ohio den dritten Podestplatz. Jeff Westphal und Tyler McQuarrie waren im Audi R8 LMS GT4 vom vierten Startplatz ins Rennen gegangen und lagen als Dritte nach der Vier-Stunden-Distanz lediglich fünf Sekunden hinter den Siegern. Mit vier Punkten Rückstand sind Westphal/McQuarrie Zweite der aktuellen Fahrerwertung.

 

Audi RS 3 LMS (TCR)

Sieg und Podestplätze in Kanada: Das Team TRC/M1GT Racing feierte im Shannonville Motorsport Park mit Matthew Taskinen einen TCR-Klassensieg in der Canadian Touring Car Championship. Im Audi RS 3 LMS gewann Taskinen das Auftaktrennen des Wochenendes, während sein Teamkollege Jean-Francois Hevey Dritter wurde. Im zweiten Rennen holte Taskinen mit Rang zwei einen weiteren Podestplatz.

 

Dritter Platz in den USA: Gavin Ernstone und Jon Morley gelang beim Rennen der IMSA Michelin Pilot Challenge in Watkins Glen (USA) der Sprung auf das Podium. Nach vier Stunden sicherte sich das Duo von Roadshagger Racing by eEuroparts.com im Audi RS 3 LMS Rang drei. Für Ernstone/Morley war es der zweite Top-drei-Platz in dieser Saison.

 

Summer in the City: Der WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup beginnt seine zweite Saisonhälfte vom 5. bis 7. Juli auf der Strecke von Vila Real in Portugal. Die schmalen Straßen des schnellen Stadtkurses fordern die Audi Sport-Piloten und ihre Konkurrenten besonders heraus. Ein Massenunfall nach dem Start verdeutlichte im Vorjahr, dass die Strecke nicht den geringsten Fehler verzeiht. Zudem ist der Kurs 100 Kilometer östlich von Porto der einzige Austragungsort im Kalender, an dem eine „Joker Lap“ vorgeschrieben ist: In einem Kreisverkehr müssen die Teilnehmer einmal pro Rennen eine längere Route nehmen. Im Vorjahr startete Gordon Shedden in der umgekehrten Startaufstellung des zweiten Rennens im Audi RS 3 LMS von der Pole-Position und erreichte Platz sechs. Bester Audi Sport-Fahrer in Vila Real vor einem Jahr war der Viertplatzierte Jean-Karl Vernay, Sheddens Teamkollege im Leopard Racing Team Audi Sport. Im Comtoyou Team Audi Sport startet Niels Langeveld erstmals in Portugal. Sein Teamkollege Frédéric Vervisch reist voller Elan nach Vila Real. Er hat in den jüngsten beiden Rennen der FIA WTCR auf dem Nürburgring im Audi RS 3 LMS zwei zweite Plätze eingefahren und anschließend das 24-Stunden-Rennen im Audi R8 LMS gewonnen.

 

Buntes

Legenden-Auftritt: Der neunmalige Le-Mans-Sieger Tom Kristensen startete im Rahmenprogramm des Großen Preises von Österreich bei der „Legends Parade“ mit einem Audi R8 Coupé V10 performance quattro (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 13,1; CO2-Emission kombiniert in g/km: 297*). Prominente Beifahrerin an der Seite des Dänen: Birgit Lauda, die Witwe des kürzlich verstorbenen dreimaligen Formel-1-Weltmeisters Niki Lauda.

 

Siegreicher Audi R8 LMS in Goodwood: Audi Sport-Pilot Frank Stippler präsentiert am kommenden Wochenende den Fans beim Festival of Speed in Goodwood (Großbritannien) den Audi R8 LMS, der vor einer Woche das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gewonnen hat. Stippler, der beim Eifelklassiker zusammen mit Pierre Kaffer, Frédéric Vervisch und Dries Vanthoor siegte, pilotiert den Rennwagen am Freitag, Samstag und Sonntag.

 

Termine der nächsten Woche

05.–06.07. Hockenheim (D), 9. und 10. Lauf DMV GTC

05.–07.07. Mosport (CDN), 7. Lauf IMSA WeatherTech SportsCar Championship

05.–07.07. Mosport (CDN), 5. Lauf IMSA Michelin Pilot Challenge

05.–07.07. Hockenheim (D), 5. und 6. Lauf Spezial Tourenwagen Trophy

05.–07.07. Portimão (P), 5. Lauf 24H Series 

05.–07.07. Zhejiang (CN), 7. und 8. Lauf TCR Asia

05.–07.07. Vila Real (P), 3. und 4. Lauf TCR Ibérico

06.–07.07. Vila Real (P), 16. bis 18. Lauf WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup

06.–07.07. Vila Real (P), Taça Internacional de Vila Real GT4 South European Series

06.–07.07. Fuji (J), 7. und 8. Lauf Blancpain GT World Challenge Asia

06.–07.07. Budapest (H), 7. und 8. Lauf International GT Open

06.–07.07. Hungaroring (H), 5. und 6. Lauf GT Open Cup

06.–07.07. Zhejiang (CN), 5. und 6. Lauf TCR China

07.07. MotorPark Romania (RO), 3. Lauf Romanian Endurance Series

 

 

Text: Audi Sport

Bild: Patrick Hecq Photography 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0