Drei Podiumsplätze für den Audi R8 LMS

Zwei Teams von Audi Sport customer racing haben in zwei bedeutenden GT-Rennserien in Europa und Asien jeweils ihre ersten Podestplätze in dieser Saison mit dem Audi R8 LMS erreicht.

 

Audi R8 LMS GT3

 

Podium in Silverstone: Das Belgian Audi Club Team WRT erreichte seinen ersten Pokal im Blancpain GT Series Endurance Cup 2019. Nach einem schwierigen Auftakt in Monza verlief das Rennwochenende in Silverstone deutlich glücklicher. In der Startaufstellung waren Dries Vanthoor/Ezequiel Perez Companc/Alex Riberas auf Platz sechs die zweitbeste von acht Fahrermannschaften eines Audi R8 LMS. Im Verlauf von drei Rennstunden verbesserte sich das Trio bis auf den dritten Platz.

 

Podestplatz in Thailand: Zwei Teams von Audi Sport customer racing freuten sich am zweiten Rennwochenende der Blancpain GT World Challenge Asia in Thailand über ihre ersten Podiumsplätze. Nachdem das Audi Sport Asia Team Absolute Racing beim Auftakt in Sepang mit Weiron Tan/Martin Rump einen Podiumsplatz um eine Sekunde verpasst hatte, erreichte das malaysisch-estnische Fahrerduo beim ersten Rennen in Buriram den dritten Platz. Sie waren von Platz fünf gestartet. Im zweiten Rennen kämpfte sich das Audi Sport Asia Team TSRT mit David Chen/André Couto bis auf den dritten Platz vor. Couto war als 18. gestartet, verbesserte sich in der ersten Runde bis auf Platz 13, fiel dann aber in den intensiven Kämpfen im Mittelfeld auf Position 16 zurück, als er sein Auto beim Fahrerwechsel David Chen überließ. Der Chinese kämpfte sich bis zu einer Safety-Car-Phase auf Platz sechs vor, verbesserte sich nach der Rennfreigabe auf den vierten Platz und rückte schließlich nach der Disqualifikation eines anderen Teilnehmers auf Platz drei vor.

 

Fahreraufgebot für Japan-Gastspiel in der Intercontinental GT Challenge:Die Fahrer der Audi-Teams für die 10 Stunden von Suzuka stehen fest. Das Audi Sport Team Absolute Racing startet beim vierten Lauf der Intercontinental GT Challenge vom 23. bis 25. August mit Christopher Haase/Christopher Mies/Markus Winkelhock, für das Audi Sport Team WRT kommen Kelvin van der Linde/Dries Vanthoor/Frédéric Vervisch zum Einsatz. Das japanische Audi Team Hitotsuyama setzt auf das Trio Richard Lyons/Alessio Picariello/Ryuichiro Tomita.

 

Audi RS 3 LMS (TCR)

 

Heimspiel für Niels Langeveld im WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup: Nur eine Woche nach dem dritten Lauf steht in Zandvoort bereits die vierte von zehn Veranstaltungen der weltweit ausgetragenen Tourenwagen-Rennserie im Programm. Audi Sport-Pilot Niels Langeveld reist doppelt motiviert an: Für ihn ist es das Heimspiel, denn er wohnt nur 25 Kilometer von der Rennstrecke entfernt. Er will auf dem Dünenkurs an seine gute Form vom Slovakiaring anknüpfen. Dort hat er seine ersten Punkte gesammelt und war in zwei der drei Rennen bester Fahrer eines Audi RS 3 LMS. Auch Gordon Shedden hat am vergangenen Wochenende nach guten Aufholjagden in allen drei Läufen gepunktet. Sein Teamkollege Jean-Karl Vernay will als bester Audi Sport-Pilot in der Tabelle auf Platz sechs weiter Boden gutmachen – im Vorjahr hat er in Zandvoort ein Rennen gewonnen. Frédéric Vervisch schließlich hat auf dem Slovakiaring den ersten Saisonsieg des Audi RS 3 LMS eingefahren – ein Ergebnis, das Lust auf mehr macht. 

 

Termine der nächsten Woche

 

17.–19.05. Pau (F), 3. und 4. Lauf GT4 France

17.–19.05. Sydney (AUS), 1. bis 3. Lauf TCR Australia

17.–19.05. Mosport (CDN), 7. und 8. Lauf Pirelli GT4 America

17.–19.05. Mosport (CDN), 5. und 6. Lauf Pirelli GT4 America SX/GT4 East

17.–19.05. Most (CZ), 3. und 4. Lauf ADAC GT Masters

17.–19.05. Most (CZ), 3. und 4. Lauf ADAC TCR Germany

17.–19.05. Most (CZ), 3. und 4. Lauf Spezial Tourenwagen Trophy

17.–19.05. Misano (I), 3. und 4. Lauf TCR Italy

17.–19.05. Mosport (CDN), 1. und 2. Lauf Canadian Touring Car Championship

17.–19.05. Red Bull Ring (A), 5. und 6. Lauf Eset V4 Cup

17.–19.05. Red Bull Ring (A), 3. und 4. Lauf FIA CEZ

18.–19.05. Snetterton (GB), 3. und 4. Lauf British GT Championship

18.–19.05. Ningbo (CN), 1. Lauf China Endurance Championship

18.–19.05. NRing (RUS), 3. und 4. Lauf TCR Russia

18.–19.05. Zandvoort (NL), 10. bis 12. Lauf WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup

18.–19.05. Autopolis (J), 1. und 2. Lauf TCR Japan

18.–19.05. Nürburgring (D), Qualifikationsrennen 24-Stunden-Rennen

 

 

Text & Bild: Audi Sport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0