· 

Aston Martin mit Bestzeit in den ersten beiden Trainingssitzungen

Bei den ersten beiden Trainingssitzungen zum FIA WEC Rennen in Spa-Francorchamps, konnte sich der britische Hersteller Aston Martin an der Spitze der LMGTE-Pro Klasse behaupten. Allerdings erreichte der Ford von Andy Priaulx und Harry Tincknell die exakt gleiche Zeit wie der Markenkonkurrent von Aston Martin. Auf Rang drei platzierte sich das BMW Duo da Costa/ Farfus.

Der Regen im zweiten freien Training ließ die Rundenzeiten massiv nach oben schnellen. Aber auch hier konnte Aston Martin überzeugen, jedoch nicht wie im ersten Training in Form von Maxime Martin und Alex Lynn, sondern mit dem Duo Sörensen/ Thiim. Hinter dem Aston Martin Gespann konnten Bruni und Lietz ihren Porsche auf Position zwei bringen. Die Schnellsten aus der ersten Sitzung positionierten sich aber nur knapp hinter den beiden auf Rang drei.

 

Foto: Joao Felipe

Text: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0