· 

Néstor Girolami im ersten freien Training schnellster

Néstor Girolami schaffte am Freitag auf dem Hungaroring die schnellste Rundenzeit beim Lauf der FIA WTCR in Ungarn. Der Argentinier sicherte sich mit einer 1:53.919min die beste Zeit in seinem ALL-INKL.COM Honda. Direkt hinter ihm folgte sein Teamkollege  Esteban Guerrieri und auf Platz drei der Lokalmatador Attila Tassi, der ebenfalss einen Honda pilotiert. Honda sieht nach der ersten Session also sehr stark aus. Mit Jean-Karl Vernay und seinem Audi folgte auf Rang vier der erste nicht Honda. Tabellenführer Thed Björk schaffte es am Freitag lediglich auf Rang 20. Allerdings lagen die ersten zwölf Fahrer innerhalb einer Sekunde und für die nächsten beiden Tage sagt die Wettervorhersage unbeständiges Wetter und möglichen Regen voraus. 

Weiter geht es morgen mit dem WTCR ab 9:45 Uhr mit dem zweiten freien Training. Um 11:45 Uhr folgt das Qualifing bevor um 15:15 Uhr das erste Rennen startet.

 

 

Text: Max Renfordt

Bild: FIA WTCR

Kommentar schreiben

Kommentare: 0