· 

Tom Blomqvist fährt die erste VLN-Pole des Jahres

Tom Blomqvist hat die erste VLN-Pole des Jahres gefahren. Der ehemalige DTM-Pilot umrundete die Kombination aus Nürburgring und Nordschleife, nach einer vierstündigen nebelbedingten Unterbrechung, in 8:01.192 Minuten. Mit seinem vom Rowe Team eingesetzten BMW M6 GT3 wird er zusammen mit seinem Teamkollegen Connor De Phillippi und Mikkel Jensen im verspäteten Rennen von der Pole starten. 

Zweiter wurde der einzige Lamorghini im SP-9 Feld mit Michele di Martino am Steuer. Auf dem dritten Startplatz wird der HTP-Mercedes AMG GT3 mit unter anderem Maximilian Götz hinter dem Lenkrad. 

Das Rennen wird um 15:20 über eine Distanz von zwei Stunden und 45 Minuten gestartet, da aufgrund des Nebels am Morgen der normale Zeitplan nicht eingehalten werden konnte.



Text: Max Renfordt 

Bilder: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0