Mission Titelverteidigung: BLACK FALCON erweitert Blancpain GT Series Einsatz

BLACK FALCON startet in der Saison 2019 als Titelverteidiger mit zwei Mercedes-AMG GT3 im Endurance Cup der Blancpain GT Series. Das Team wird an allen fünf Läufen der Langstreckenmeisterschaft teilnehmen, zu der unter anderem das legendäre 24 Stunden Rennen von Spa-Francorchamps im Juli zählt. Außerdem startet BLACK FALCON erstmals mit einem Auto in der Sprint-Wertung der Blancpain GT Series.

In der Pro-Klasse gehen die Titelträger des vergangenen Jahres, Yelmer Buurman (Niderlande), Maro Engel (Deutschland) und Luca Stolz (Deutschland), in unveränderter Besatzung im Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 4 an den Start. Engel und Stolz werden darüber hinaus auch im Rahmen der Blancpain GT World Challenge Europe, dem Nachfolger der Blancpain GT Sprint Series, antreten. Damit kämpfen die beiden für BLACK FALCON in diesem Jahr zusätzlich um die Gesamtmeisterschaft der Blancpain GT Series, die alle Ergebnisse aus Sprint und Endurance Cup in einer Wertung zusammenfasst.

In der Silver Cup Klasse teilen sich die BLACK FALCON-Stammfahrer Abdulaziz Al Faisal (Saudi-Arabien) und Hubert Haupt (Deutschland) in diesem Jahr erneut den grünen AMG GT3 mit der Startnummer 6. Im Kampf um den Titel, der nach Klassenrang 2 im vergangenen Jahr nun nach Meuspath gehen soll, stößt Patrick Assenheimer (Deutschland) als dritter Fahrer hinzu. Assenheimer pilotierte in den vergangenen Jahren verschiedene Fabrikate im ADAC GT Masters, bei der VLN auf dem Nürburgring und kennt den AMG GT3 bereits aus der vergangenen Saison.

Bei den offiziellen Testtagen der Blancpain GT Series auf dem Circuit Paul Ricard im Süden Frankreichs gingen die BLACK FALCON AMG GT3 erstmals in diesem Jahr auf die Strecke und starteten mit einer starken Performance optimal in die neue Saison. Engel erzielte am ersten Tag die schnellste Zeit aller Teilnehmer, während Al Faisal und Assenheimer in der Silver Cup Klasse stets die Spitzenpositionen bekleideten und mit ihren Rundenzeiten sehr nah an die Autos der Pro-Klasse heran fuhren.

Der Saisonauftakt des Endurance Cups findet in rund einem Monat am Wochenende des 13. und 14. April im italienischen Monza statt. Im vergangenen Jahr legten Buurman, Engel und Stolz auf der Highspeed-Strecke im Norden Mailands mit Platz drei den Grundstein für den späteren Titelgewinn. Al Faisal und Haupt standen im Silver Cup dank Platz zwei ebenfalls auf dem Podium.

 

Die Blancpain GT Series besteht im Jahr 2019 aus zehn Rennveranstaltungen auf den berühmtesten Strecken Europas. Die Meisterschaft ist in zwei Disziplinen mit jeweils eigener Wertung eingeteilt: Den Blancpain GT Series Endurance Cup, der aus einem 1000km-Rennen, drei Rennen über 3 Stunden und dem 24 Stunden Rennen von Spa besteht, sowie der Blancpain GT World Challenge Europe, die an fünf Rennwochenenden jeweils zwei einstündige Rennen austrägt. BLACK FALCON tritt im Jahr 2019 als Titelverteidiger der Team- und Fahrerwertung im Endurance Cup an und erweitert das Engagement auf die Sprint-Disziplin World-Challenge Europe, um die Meisterschaft der Blancpain GT Series zu gewinnen. Für alle Trainings, Qualifyings und Rennen steht auf der offiziellen Webseite sowie dem YouTube und Facebook-Kanal der Blancpain GT Series ein umfassendes Livestreaming-Angebot inklusive Livetiming zur Verfügung.

 

 

Text: Black Falcon

Bild: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0