· 

Acht Permit-Schüler in vier Porsche Cayman von PROsport Performance

Vier Porsche Cayman mit acht Permit-Schülern bringt PROsport Performance beim ersten von neun Rennen zur VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring am Samstag, 23. März, an den Start. Die Startnummer 415 teilen sich der Brite JM Littmann und der Niederländer Kay van Berlo, die Nummer 454 der Australier Joshua Burdon, der Italiener Eduardo Liberati und der Brasilianer Joao Paulo Lima de Oliveira, die Nummer 437 der Schweizer Hugo de Sadeleer und der Kroate Martin Kodric sowie die Nummer 472 der Belgier Guido Dumarey und der Franzose Jérémie Lesoudier. Alle acht Piloten sind Kandidaten für das sogenannte A-Permit, die Vollgas-Lizenz für die anspruchsvolle Nordschleife.

Bei den VLN Test und Einstellfahrten eine Woche zuvor hatte PROsport Performance sogar fünf Porsche Cayman eingesetzt. Als Coach war auch der belgische Routinier Nico Verdonck im Einsatz. „Trotz der teils widrigen Witterungsbedingungen haben all unsere Fahrer diszipliniert ihr Programm abgespult“, stellte PROsport-Einsatzleiter Peter Gödderz erleichtert fest. Beim VLN-Warmup und beim VLN #1 schickt PROsport Performance insgesamt neun Permit-Schüler aus neun Nationen in die „Grüne Hölle“.

 

 

Text und Bilder: PROsport Performance

Kommentar schreiben

Kommentare: 0