· 

V8 Racing wieder in der GT4 European Series dabei!

Das amerikanische V8 Racing Team wird nach seinem letztjährigem Debüt auch 2019 wieder in der GT4 European Series am Start sein. Auch dieses Jahr wird das Team zunächst einen Chevrolet Camaro GT4.R einsetzen. Es sei aber das Ziel im Laufe des Jahres einen zweiten an den Start zu bringen. Beim ersten Rennen des Jahres, im italienischen Monza, wird der V8 GT4 vom jungen Oliver Hart und vom erfahrenen Duncan Huisman pilotiert werden. Die beiden eigentlichen Stammfahrer Wolf Nathan und Luc Braams sind beide aus mehreren Gründen verhindert.

Dennoch sei man überzeugt, dass die Fahrerpaarung Hart und Huisman eine sehr gute und schnelle ist, so Teambesitzer Rick Abresch. Weiterhin führt er aus, dass es schwierig gewesen sei sich 2018 auf die europäischen Strecken umzustellen. Allerdings bekäme das Team großartige Unterstützung von Chevrolet, da man die einzige Truppe sei, die dieses Auto in Europa einsetzt. 

Somit füllt sich das Feld der GT4 European Series weiter. Für das erste Event vom zwölften bis zum 14. April in Monza sind schon über 40 Fahrzeuge eingeschrieben.

 

 

Text: Max Renfordt

Bild: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Folge uns auf: