Boutsen Ginion Racing kehrt in die Blancpain GT Series zurück

Das belgische Boutsen Ginion Racing Team wird 2019 mit zwei Autos in die Blancpain GT Series zurückkehren. Zum einen wird man einen BMW M6 GT3 bei allen Läufen des Endurance Cup's einsetzen. Zum anderen wird das Team mit einem Lamborghini Huracan GT3 EVO in ausgewählten Rennen des Endurance Cup's sowie der Blancpain GT World Challenge Europe (zuletzt Blancpain GT Series Sprint Cup) an den Start gehen.

Auch die Fahrerbesetzung ist schon für beide Fahrzeuge bekannt. 

Den BMW wird der, sowohl aus dem Endurance Cup als auch aus dem Blancpain GT Sports Club bekannt, Araber Karim Ojjeh steuern. Komplettiert wird das Fahrertrio vom belgischen Rookie Philippe Steveny und dem routinierten Franzosen Marc Rostan, welcher in den vergangenen Jahren viele Erfolge feiern konnte.

Die Fahrerpaarung des Lamborghinis besteht aus, dem schon lange für das Team fahrenden Franzosen, Claude-Yves Gosselin, Pierre Feligioni, der 2019 zum ersten Mal ein Rennen im Endurance Cup bestreiten wird und dem erfahrenen Renaud Kuppens. 

Boutsen Ginion Racing wird an den offiziellen Blancpain GT Series Testtagen am 13. und 14. März teilnehmen, um genau einen Monat später im italienischen Monza in die Saison zu starten.

 

 

Text: Max Renfordt

Bild: Blancpain GT Series

Kommentar schreiben

Kommentare: 0