· 

TMG UNITED BEREIT FÜR SPANNENDE RENNSAISON 2019

Das Team von TMG United wird 2019 erneut in einem TOYOTA GT86 CS-Cup die „Grüne Hölle“ aufmischen. Die aus freiwilligen Mitarbeitern der TOYOTA Motorsport GmbH (TMG) bestehende Mannschaft bestreitet 2019 bereits ihre siebte Saison und hat sich dafür ein großes Ziel gesetzt.

TMG United wird zum zweiten Mal in Folge das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring bestreiten und als Vorbereitung auf den Langstrecken-Klassiker an den ersten beiden Saisonläufen der VLN teilnehmen. Als Fahrer fungieren wie im Vorjahr Adrian Brusius (21, Kirschweiler) und Alex Fielenbach (26, Lohmar). Welche Fahrer das Team für das 24-Stunden-Rennen Ende Juni verstärken werden, wird die TMG Mitarbeiter-Mannschaft zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

 

Trotz ihrer jungen Jahre bringen Brusius und Fielenbach reichlich Nordschleifen-Erfahrung mit. Der 21-jährige Brusius gewann im Vorjahr auf einem TOYOTA GT86 bei fünf von acht Saisonläufen die Junior-Wertung der RCN und holte sich am Jahresende den Titel. Er trat damit in die Fußstapfen seines TMG United Teamkollegen, der 2016 neben dem Junior-Titel sogar die RCN-Gesamtwertung gewann – ebenfalls auf einem TOYOTA GT86.

„Wir freuen uns, auch 2019 mit TMG United an den Start gehen zu können“, sagt Jörg Mertin, der zusammen mit seinem Kollegen Andre Haun als Teamchef fungieren wird. „Im vergangenen Jahr haben wir uns zum ersten Mal dazu entschieden, das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in Angriff zu nehmen. Das war eine intensive und sehr anspruchsvolle Erfahrung – vor, während und nach dem Rennen. Nichtsdestotrotz wollen wir uns der Herausforderung erneut stellen und beim härtesten Rennen der Welt um den Sieg in der SP3-Klasse kämpfen.“

 

Erfolge auf der Rennstrecke – wie der Klassensieg beim zweiten VLN-Saisonrennen 2018 – sind für die aus rund 25 Freiwilligen bestehende TMG United Mannschaft das Tüpfelchen auf dem i, das eigentliche Ziel des Projekts ist jedoch ein anderes. Das Team richtet sich an jene Mitarbeiter, die normalerweise nicht in die Renneinsätze von TMG eingebunden sind und den Motorsport-Spirit dennoch live aus erster Hand miterleben möchten.

TMG United erhält zwar finanzielle Unterstützung durch TMG, die Arbeiten finden aber auf freiwilliger Basis außerhalb der regulären Arbeitszeit statt. Daher erfordern die Einsätze von TMG United von allen Teammitgliedern ein hohes Maß an Begeisterung und Hingabe.

 

TMG United Termine 2019

23.03.2019: VLN 1 – Fahrer: Adrian Brusius, Alex Fielenbach

13.04.2019: VLN 2 – Fahrer: Adrian Brusius, Alex Fielenbach

20.-23.06.2019: 24h Nürburgring – Fahrer: u.a. Adrian Brusius, Alex Fielenbach

 

Text: TMG

Bild: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0