· 

Car Collection Motorsport setzt neue Version des Audi R8 LMS GT3 ein

Beim kommenden Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft, dem 50. ADAC Barbarossapreis, setzt Car Collection Motorsport zum ersten Mal die neue Version des Audi R8 LMS ein. Neben dem Audi R8 LMS für das Jahr 2019 startet die Mannschaft aus dem Rheingau zusätzlich mit einem aktuellen Modell des GT3-Fahrzeuges aus Ingolstadt.


Am 02. Oktober wurde das Evolutionsmodell des Audi R8 LMS vorgestellt. Beim 50. ADAC Barbarossapreis am kommenden Wochenende setzt Car Collection Motorsport, rund um Teamchef Peter Schmidt, bereits das neue Modell auf der legendären Nürburgring-Nordschleife ein. Beim ersten Renneinsatz des 2019er Fahrzeuges teilen sich die Audi Piloten Christopher Haase - Fanpage und Jamie Green die Entwicklungsarbeit. Eingesetzt wird das Fahrzeug in der SPX-Klasse.


Neben dem 2019er Modell startet Car Collection Motorsport zusätzlich mit einem weiterem Audi R8 LMS GT3 in der SP9-Klasse. Audi Sport Fahrer Pierre Kaffer teilt sich ein Fahrzeug mit Simon Trummer und Kim-Luis Schramm Fanpage. Zusammen startet man in der „Professional“-Wertung. 


Für die Truppe aus Walluf bei Wiesbaden ist der Einsatz in der grünen Hölle aber nicht der Einzige an diesem Wochenende. In Hockenheim, beim Saisonfinale der DMV-GTC, setzt man den Audi R8 LMS GT4 von Jürgen Marschlich ein. Marschlich fährt die beiden 30-minütigen Läufe zum DMV-GTC, wobei er sich beim 1-stündigen Lauf zum Dunlop 60 das Fahrzeug mit Markus Pommer - Racing Driver teilt.


Peter Schmidt: „Wir freuen uns sehr das Evolutionsmodell des Audi R8 LMS zum ersten Mal bei einem Rennen einsetzen zu dürfen. Vielen Dank an Audi Sport customer racing für das Vertrauen. Des Weiteren begrüßen wir auch sehr herzlich Kim-Luis Schramm bei uns im Team. Er ist in diesem Jahr im ADAC GT Masters sowie der Blancpain GT Series unterwegs gewesen. Zusammen mit Simon und Pierre wird er uns bei den nächsten beiden VLN-Läufen begleiten.“


Text und Bild: Car Collection/ Audi



Partner:

 

Folge uns auf: