Marciello und Meadows küren sich zum Sprint Cup Champion

Nürburgring. Neben dem Gesamtsieg konnte das AKKA ASP Team um Marciello und Meadows auch den Titel im Sprint Cup einfahren. Durch den Ausschluss des Grasser Lamborghinis von Bortolotti  und Engelhart, ging es im letzten Rennen nur noch um die beiden Fahrerpaarungen von Mercedes und Audi. Mies, der sein Fahrzeug im zweiten Qualifying in die Reifenstapel setzte, musste sich mit Startplatz 13 vom Ende des Feldes nach vorne kämpfen, wohingegen der Mercedes von Position zwei ins Rennen ging. Nach den Boxenstopp übernahm Marciello die Führung von Hubert Haupt, wodurch Riberas im Audi immer mehr unter Zugzwang stand. Kurz vor Rennende kam es dann zum entscheidenden Manöver, bei dem Riberas im Kampf mit einem der Attempto Audis den kürzeren zog und das Rennen nicht beenden konnte. 

 

Text und Bild: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Partner:

 

Folge uns auf: