Die Nordschleife ruft, und Hyundai ist stark präsent

Bild: Guido Alfes
Bild: Guido Alfes

Vielfältige Fan-Aktionen von Hyundai bei den 24h Nürburgring

Hyundai Kunden fahren im Korso vor dem Rennstart mit

Hyundai Motorsport setzt zwei TCR-Rennwagen auf der Nordschleife ein

Das sportliche Ziel ist gesteckt: Wiederholung des Klassensiegs beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Dafür setzt Hyundai auf die enthusiastische Unterstützung beim ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring (26.– 29.Mai 2022) durch seine Fans. Gleichzeitig ist die südkoreanische Marke mit vielen Aktionen für die Besucher vor Ort aktiv: Am Samstag begrüßt Hyundai 40 glückliche Gewinner im Hospitality Truck im Paddock. Diese werden mit 20 N-Fahrzeugen und 20 IONIQ 5 Teil der legendären Einführungsrunde des 24h-Rennens sein. Der Hyundai Truck im Fahrerlager ist während des gesamten Rennens Treffpunkt für Kunden und Fans von Hyundai.

Für die Besucher des Qualifyings hat Hyundai Deutschland eine Überraschung vorbereitet: Alle Fans haben vor Ort die einmalige Gelegenheit, den letzten Korso-Platz im E-CUV Hyundai IONIQ 5 zu gewinnen und die legendäre Nürburgring-Nordschleife elektrisch zu erleben. So kann man die stimmungsvolle Atmosphäre, die die Fans an der Rennstrecke vermitteln, aus einer ganz neuen Perspektive erfahren. Bei einem weiteren Gewinnspiel wird vor Ort am Rennwochende ein Paket mit zwei Plätzen für die Teilnahme an einer Hyundai N-Experience verlost.

Mit dem Hyundai N TAXI über die Nordschleife

73 Kurven auf 20,832 Kilometern = 100% Fahrspaß. Wer die weltberühmte Nordschleife einmal im Renntempo aus dem Cockpit erleben und hautnah spüren möchte, welchen Einfluss die anspruchsvollste Rennstrecke der Welt bei der Entwicklung der Hochleistungsmodelle der Hyundai „N“ Brand nimmt, hat bei den 24h Nürburgring die Gelegenheit dazu. Motorsport-Fans können als Co-Pilot im Hyundai N TAXI Platz nehmen und an der Seite eines Rennfahrers mit dem Hyundai i30 N ans Limit gehen. Bei der Fahrt durch die „Grüne Hölle“ zeigt das N TAXI, was in ihm steckt. Dieses einzigartige Erlebnis ist über die Website der Hyundai Driving Experience zu einem Preis von nur 99 Euro buchbar. Da man besondere Momente mit Freunden teilen sollte, ist das N TAXI auch für mehrere Mitfahrer geeignet. Bei drei Personen kostet eine Runde für alle nur 139 Euro.

Bedeutung der Nordschleife für Hyundai

Langstreckenerfolge auf diesem für seine Herausforderungen gleichermaßen berühmten wie berüchtigten Kurs in der Eifel sind in mehrfacher Hinsicht wertvoll für Hyundai: Zum einen unterstreichen sie die vielseitigen Qualitäten der Serienfahrzeuge, die ebenfalls auf der Nordschleife ihre Langstreckenerprobung absolvieren. Zum anderen demonstriert die Abteilung Customer Racing von Hyundai Motorsport potenziellen Kunden die perfekte Kombination aus Leistung und Zuverlässigkeit seiner TCR-Modelle sowohl für Sprint- als auch für Langstreckendisziplinen. Aufgebaut werden die TCR-Rennwagen wie z. B. auch die Fahrzeuge für die Rallye-WM in der Motorsportzentrale von Hyundai im unterfränkischen Alzenau.  

Hyundai geht es aber nicht nur darum, auf der Nordschleife und auf Rennstrecken rund um den Globus Erfolge zu sammeln, sondern vor allem auch Erfahrungen, die direkt in die Entwicklung von Serienfahrzeugen einfließen. Viele von ihnen müssen sich im Laufe ihres Entwicklungsprozesses ebenfalls auf der Nordschleife des Nürburgrings beweisen. Aus diesem Grund betreibt Hyundai dort seit fast zehn Jahren ein eigenes Testzentrum. Einsätze auf dem Nürburgring sind also immer auch Heimspiele für Hyundai und genießen schon deshalb einen besonderen Stellenwert für die Marke.

Hyundai Motorsport setzt zwei TCR-Rennwagen auf der Nordschleife ein

Zur Titelverteidigung tritt Hyundai Motorsport vom 26. bis zum 29. Mai mit zwei TCR-Rennwagen bei der 50. Auflage des Langstreckenklassikers auf der weltberühmten Nordschleife an. Der Vorjahressieger in der TCR-Klasse, der Hyundai ELANTRA N TCR, geht bei der Jubiläumsauflage mit der Startnummer 830 und den Fahrern Manuel Lauck, Marc Basseng und Mikel Azcona ins Rennen. Lauck und Basseng gehörten bereits zum Erfolgsaufgebot von Hyundai Motorsport beim 24h-Rennen 2021. Unterstützt von Moritz Oestreich führte das Duo am Steuer eines ELANTRA N TCR einen Doppelsieg von Hyundai Motorsport an, denn nur wenige Meter hinter dem Schwesterauto querte der Hyundai i30 N TCR des Teams die Ziellinie. Nachdem in den Vorjahren jeweils der Sprung aufs Podest gelungen war, markierte der Doppelsieg 2021 den vorläufigen Höhepunkt des 2018 begonnenen TCR-Engagements von Hyundai Motorsport auf der Nordschleife.

Auch im Hyundai i30 N TCR kommt ein starkes Fahrertrio zum Einsatz: Pilotiert wird der TCR-Rennwagen mit der Startnummer 831 von Jean-Karl Vernay, dem Zweitplatzierten der TCR-Klasse aus dem Vorjahr, sowie von dem Klassensieger 2021, Moritz Oestreich. Dritter Fahrer ist der Finne Antti Buri, der 2020 mit Hyundai den Titel in der ADAC TCR Germany gewonnen hat.

 

Text: Hyundai Deutschland Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0