· 

Team mcchip-dkr startklar für das 24h-Rennen Nürburgring 2022

Bild: mcchip-dkr
Bild: mcchip-dkr

Der Countdown für das 50. ADAC TotalEnergies 24h-Rennen Nürburgring 2022 läuft. Vom 26. bis 29. Mai 2022 wird die Grüne Hölle wieder zur Motorsport-Hochburg. Bei der Jubiläumsausgabe dürfen Fans und Zuschauer den legendären Langstreckenklassiker nach zwei Jahren endlich wieder hautnah miterleben.

 

Das Team mcchip-dkr schickt einen BMW M240i Racing mit der Startnummer 243 in der BMW M240i Cup-Klasse ins Rennen. Das Fahrertrio Lucas Lange, Sascha Lott und Alex Meixner bestritt im letzten Jahr bereits das Saison-Highlight für das Team mcchip-dkr mit einem BMW E90 325i in der V4-Klasse. Mit dem leistungsstärkeren BMW M240i Racing sind Sie dieses Jahr auch in auch in der Nürburgring Langstrecken-Serie aktiv. Das Fahreraufgebot für das 24h-Rennen wird von Sascha Hancke komplettiert. Der erfahrene Routinier hat bereits über zehn 24h-Rennen absolviert und bringt dementsprechend viel Erfahrung mit!

Der BMW M240i Racing wurde in den vergangenen Wochen noch einmal komplett revidiert um auf die extremen Belastungen der Nürburgring-Nordschleife bestens vorbereitet zu sein. Wenn dann noch das Eifelwetter mitspielt, sollte einem spannenden Rennen in der Grünen Hölle nichts mehr im Wege stehen.

 

Zusätzlich setzt das Team aus Mechernich einen weiteren BMW M240i Racing im Rahmenprogramm des 24h-Rennens ein. In der Rundstrecken-Challenge Nürburgring nimmt der Motorsporteinsteiger Markus die Leistungsprüfung „Feste Nürburg“ mit der Startnummer 512 in Angriff. Der RCN Lauf erstreckt sich über 15 Runden auf der Nürburgring-Nordschleife und markiert wie gewohnt den Auftakt des Motorsportfestivals in der Eifel. Die ersten beiden Qualifyings des 50. ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring finden ebenfalls bereits am Donnerstag statt. Besonders das Zeittraining in der Dunkelheit bietet den Fahrern die Chance sich auf die schwierigen Sichtverhältnisse einzustellen. Das dritte Qualifying am Freitagnachmittag ist die letzte Gelegenheit um die Startposition für die Hatz zweimal Rund um die Uhr noch einmal zu verbessern. Der Samstagmorgen beginnt mit einem Warm-Up, bevor um 16:00 Uhr der Rennstart erfolgt.

 

Das Team wird das 24h-Rennen auch in diesem Jahr wieder mit eigenen Filmkameras begleiten und im Nachhinein auf dem mcchip-dkr YouTube-Kanal präsentieren.

 

Text: mcchip-dkr

Kommentar schreiben

Kommentare: 0