· 

Cook mit Doppelschlag, Turkington schlägt in Rennen 3 zurück

Bild: BTCC Media
Bild: BTCC Media

Josh Cook holte in Brands Hatch einen denkwürdigen Doppelsieg in der Kwik Fit British Touring Car Championship, bevor der vierfache Champion Colin Turkington mit einem Sieg beim Finale auf dem berühmten Rennplatz in Kent zurückschlug. 

 

Turkington vom Team BMW fuhr im Qualifying am Samstag einen unglaublichen BMW 1-2-3-4-Sieg ein, doch am Sonntag war alles anders, denn der Renntag war feucht. 

Cook, der als Fünfter der Startaufstellung ins Rennen ging, bahnte sich nach und nach einen Weg an den bayerischen Maschinen vorbei, um das erste Rennen auf dem 1,21 Meilen langen Indy Circuit zu gewinnen, bevor der Rich Energy BTC Racing-Star im zweiten Rennen einen souveränen Erfolg über die Ziellinie fuhr. 

Da es den ganzen Vormittag über geregnet hatte, wählte die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer für das erste Rennen Regenreifen von Goodyear, wobei die BMWs an der Spitze des Feldes fuhren. 

 

Pole-Sitter Turkington fuhr zum ersten Mal Seite an Seite mit seinem Stallgefährten Jake Hill durch die Paddock Hill Bend, während Cook die breite Linie wählte, um den Team BMW Fahrer Stephen Jelley zu überholen. 

Bild: BTCC Media
Bild: BTCC Media

Cook machte sich das Leben jedoch etwas schwerer, als er kurz von der Strecke abkam und Jelley die Position zurückgab. Da sich die beiden in der Anfangsphase stritten, konnten sich der führende Turkington und Hill von ROKiT MB Motorsport absetzen. 

Jelley war der erste der BMWs, der ins Straucheln geriet, als Cook in der siebten Runde in Druids vorbeizog, aber sowohl Turkington als auch Hill begannen zur Mitte der Strecke mit ihren Reifen zu kämpfen. 

Hill wurde dann in Clearways überrundet, während Cook sich auf den zweiten Platz vorschob, und fünf Runden später führte er nach einem guten Manöver von Turkington in Paddock.

 

Cook ließ es für den Rest des Rennens ruhig angehen, während der Rennfahrer aus Bath seinen ersten Sieg in der Saison 2022 einfuhr und bald zum ersten Doppelsieger der neuen Saison werden sollte. 

Bild: BTCC Media
Bild: BTCC Media

Tom Ingram von Bristol Street Motors mit dem EXCELR8 von TradePriceCars.com und Dan Cammish von NAPA Racing UK profitierten ebenfalls von der nachlassenden Pace der BMWs und komplettierten eindrucksvoll die Podiumsplätze, während Hill und Turkington sich mit den Plätzen vier und fünf begnügen mussten. 

In der nächsten Runde entwickelte sich ein fantastisches Rennen, das auf einen spannenden Höhepunkt zusteuerte, als sich die Autos von Cook, Hill und Cammish in der Schlussphase ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten. 

In der 22. von 24 Runden überfuhr Hill mit seinem BMW 330e M Sport den Randstein in Druids und drehte sich aus dem Rennen. Cammish lag am Ende nur 0,253 Sekunden hinter Cook, als die Zielflagge fiel. 

Butcher übernahm nach dem Dreher von Hill den dritten Platz, während Ash Sutton als Vierter für NAPA Racing UK einen Doppelerfolg feiern konnte.

 

West Surrey Racing und BMW überwanden schließlich ihre Schwierigkeiten im letzten Rennen, als Turkington mit einem kompletten Wet-Setup fuhr und sich den Sieg holte. 

Tom Chilton, der von der Pole Position aus ins Rennen ging, blieb auf der Strecke und überstand sogar eine frühe Safety-Car-Phase, die auf einen Ausfall von Jason Plato von Rich Energy BTC Racing in Druids folgte. 

Der Hyundai von Bristol Street Motors mit EXCELR8 TradePriceCars.com konnte jedoch nicht mithalten, da Chilton nach und nach zurückfiel, bevor er mit einem Problem an die Box kam. 

In der achten Runde schoss Turkington mit seinem BMW 330e M Sport in der Paddock Hill Bend außen an Chilton vorbei, und Jake Hills ROKiT MB Motorsport-Maschine folgte bald darauf. 

Die Geschichte des Rennens entwickelte sich von hinten, als Bobby Thompson den Autobrite Direct with JourneyHero Rennfahrer auf den dritten Platz schob. 

 

Chiltons Tag endete schließlich im Kiesbett, als eine weitere Safety-Car-Phase ausgerufen wurde. Alle Augen richteten sich auf die beiden BMWs und Thompsons Team HARD-geführten Cupra. 

Das West Surrey Racing-Duo Turkington und Hill blieb bis ins Ziel in Schlagdistanz, während Thompson die Ziellinie überquerte und seinen allerersten Podiumsplatz in der ersten britischen Motorsportserie einfuhr. 

Es war ein würdiger und feierlicher Abschluss eines wunderbaren Wochenendes, bei dem Brands Hatch eine große Zuschauermenge willkommen hieß, während die BTCC zum ersten Mal seit 15 Jahren live auf ITV zu sehen war. 

Der Renntag am Sonntag begann mit dem Eröffnungsrennen auf ITV4 - der Heimat der BTCC - bevor die Rennen zwei und drei auf ITV übertragen wurden. 

 

Ingram fuhr den ganzen Tag über konstant unter die ersten fünf Plätze und sicherte sich damit die Führung in der Fahrerwertung, während der "Star des Tages" Cook nur acht Punkte Rückstand hat. 

Bild: BTCC Media
Bild: BTCC Media

 

 

 

 

 

 

EXCELR8 Motorsport/Hyundai führt die Hersteller-/Konstrukteurswertung an, ebenso wie sein Team Bristol Street Motors mit EXCELR8 TradePriceCars.com in der Teamwertung.

Cook und sein Team Rich Energy BTC Racing haben in beiden unabhängigen Meisterschaften das Sagen, während Neuling George Gamble die Jack Sears Trophy eindrucksvoll anführt. 

Die Kwik Fit British Touring Car Championship wird in zwei Wochen (28./29. Mai) in Thruxton fortgesetzt. 

Josh Cook sagte: "Ich bin todmüde - das war harte Arbeit! Für uns geht es um die Punkte, wir müssen weiterhin viele Punkte holen. Letztes Jahr haben wir die Meisterschaft wegen ein paar schlechter Wochenenden verloren, also müssen wir das Heu machen, solange die Sonne scheint, und so viele Punkte wie möglich holen.

Ich freue mich also über die Siege, aber noch mehr freue ich mich über die Punkte. Wir müssen einfach jedes einzelne Wochenende so weitermachen, um das Team wirklich zu stärken. Wir hatten in Donington einen schwierigen Start in die Saison, aber hierher zu kommen und zwei Siege zu holen, ist mega."

 

Colin Turkington sagte: "Ich bin so froh, dass ich nach der Pole Position gestern für all die harte Arbeit belohnt wurde. Das Wetter hat uns heute nicht begünstigt, aber für das dritte Rennen haben wir uns gesagt, dass wir einfach mit einem Nass-Setup fahren, von P3 starten und einfach nach vorne fahren, und meine Güte, das war ein anderes Auto.

Bild: BTCC Media
Bild: BTCC Media

"Ich wusste, dass ich den Kopf einziehen musste, aber ein Safety Car fünf Runden vor Schluss! Mein Ingenieur John hielt mich über Funk auf Trab, und ich wusste, dass ich in meinem BMW eine bessere Pace hatte als die Jungs hinter mir, also blieb ich bis zur Zielflagge konzentriert. Es war ein super Wochenende für mich. Mein erstes Podium in diesem Jahr, mein erster Sieg in diesem Jahr und es ist schön, die BMW wieder an der Spitze zu sehen."

 

Tom Ingram sagte: "Alles in allem hatten wir einen soliden Tag. Der zweite Platz im ersten Rennen kam etwas unerwartet, wenn man bedenkt, wo wir gestartet sind, und wenn man gesagt hätte, dass wir am Ende des Wochenendes immer noch die Meisterschaft anführen würden, dann wäre ich überrascht gewesen, denn der Abstand war so gering, dass es hier immer eine Herausforderung sein würde. Die Strecke hat sich am Renntag ständig verändert, und ich bin froh, dass ich immer noch in Führung liege, auch wenn der Fokus jetzt ganz klar auf dem Punktesammeln liegt. Ja, ich will gewinnen und ich will auf dem Podium stehen, aber die Punkte sind das Wichtigste, und wenn wir weiterhin so viele Top-Fünf-Platzierungen einfahren können wie bisher, dann bin ich zufrieden.

2022 Kwik Fit British Touring Car Championship - Rennen 1 - Brands Hatch Indy

1.         Josh COOK (GBR) Rich Energy BTC Racing 24 Runden

2.         Tom INGRAM (GBR) Bristol Street Motors mit EXCELR8 TradePriceCars.com +0,802s    

3.         Dan CAMMISH (GBR) NAPA Racing UK +4,209s  

4.         Jake HILL (GBR) ROKiT MB Motorsport +5,037s 

5.         Colin TURKINGTON (GBR) Team BMW +7,691s  

6.         Adam MORGAN (GBR) Car Gods mit Ciceley Motorsport +10,120s  

7.         Rory BUTCHER (GBR) Toyota GAZOO Racing UK +10,848s  

8.         Gordon SHEDDEN (GBR) Halfords Racing mit Cataclean +11,670s

9.         Ash SUTTON (GBR) NAPA Racing UK +12,509s  

 

10.       Daniel ROWBOTTOM (GBR) Halfords Racing mit Cataclean +14,385s

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von BTCC (@btcc)

2022 Kwik Fit British Touring Car Championship - Rennen 2 - Brands Hatch Indy  

1.            Josh COOK (GBR) Rich Energy BTC Racing 24 Runden

2.            Dan CAMMISH (GBR) NAPA Racing UK +0,253s   

3.            Rory BUTCHER (GBR) Toyota GAZOO Racing UK +0,932s

4.            Ash SUTTON (GBR) NAPA Racing UK +4,381 s  

5.            Tom INGRAM (GBR) Bristol Street Motors mit EXCELR8 TradePriceCars.com +7,185s 

6.            Gordon SHEDDEN (GBR) Halfords Racing mit Cataclean +10,086s  

7.            Jake HILL (GBR) ROKiT MB Motorsport +10,384s 

8.            Daniel LLOYD (GBR) Bristol Street Motors mit EXCELR8 TradePriceCars.com +10,889s   

9.            George GAMBLE (GBR) Car Gods mit Ciceley Motorsport +11,965s  

 

10.         Colin TURKINGTON (GBR) Team BMW +12,666s  

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von BTCC (@btcc)

 

 

 

2022 Kwik Fit British Touring Car Championship - Rennen 3 - Brands Hatch Indy

1.       Colin TURKINGTON (GBR) Team BMW 27 Runden 

2.       Jake HILL (GBR) ROKiT MB Motorsport +1,181s

3.       Bobby THOMPSON (GBR) Autobrite Direct mit JourneyHero +5,198s

4.       Tom INGRAM (GBR) Bristol Street Motors mit EXCELR8 TradePriceCars.com +5,808s 

5.       Rory BUTCHER (GBR) Toyota GAZOO Racing UK +6,186s 

6.       Ash SUTTON (GBR) NAPA Racing UK +6,488s 

7.       George GAMBLE (GBR) Car Gods mit Ciceley Motorsport +7,031s 

8.       Josh COOK (GBR) Rich Energy BTC Racing +8,256s

9.       Daniel LLOYD (GBR) Bristol Street Motors mit EXCELR8 TradePriceCars.com +9,062s  

10.     Dan CAMMISH (GBR) NAPA Racing UK +9,543s 

 

Text: BTCC Media

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von BTCC (@btcc)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0