· 

LMP2 Debüt, Saisonstart ADAC GT Masters, NLS 3 und zweiter Lauf DMV BMW 318ti Cup - NRingInfo-Supporter mit erlebnisreichen Wochen

Bild: Jules Beaumont, Max Bermel, Gruppe C, ADAC Motorsport, Racephotography by Denis P
Bild: Jules Beaumont, Max Bermel, Gruppe C, ADAC Motorsport, Racephotography by Denis P

ELMS: Niklas Krütten auf Platz nach starker Aufholjagd beim LMP2-Debüt

Saisonstart ADAC GT Masters: Joel Sturm und Niklas Krütten gehen hoch motiviert in das erste Rennwochenende

ADAC GT4 Germany: Patrick Steinmetz startet für Schubert Motorsport in der 

NLS 3: Christopher Rink, Kevin Wambach und Keeevin Sports and Racing wollen auf guten Saisonstart aufbauen

DMV BMW 318ti Cup: Sebastian Vollak geht als Tabellenführer in das Wochenende in Zolder

Bild: Jules Beaumont
Bild: Jules Beaumont

Am vergangenen Wochenende erlebte unser NRingInfo-Supporter Niklas Krütten sein LMP2-Debüt beim Saisonauftakt der European Le Mans Series im französischen Le Castellet. Zusammen mit Vorjahresmeister Yifei Ye und LMP-Experte Nicolas Lapierre konnte der Trier Krütten in den Trainingssitzungen mit Platz sechs und eins gute Platzierungen erzielen. Leider konnte man im Qualifying nur die 15. Startposition herausfahren, da die rote Flagge am Ende der Session eine zeitliche Verbesserung verhinderte. Im Rennen zeigte das Trio allerdings eine beachtliche Leistung und kämpften sich von Platz 15 auf Rang fünf vor.

Bild: Jules Beaumont
Bild: Jules Beaumont

Niklas Krütten (COOL Racing/Oreca 07 Gibson): „Das Rennen an sich verlief heute eigentlich ganz okay. Natürlich war der Start von ganz hinten eine große Herausforderung für das Team. Yifei fuhr in seinen beiden Stints weit nach vorn. Als ich übernahm, konnte ich das Tempo gut halten und ich lag immer in den Top-Drei. Leider hat mich der Reifenschaden sehr eingebremst, da ich nur langsam zur Box zurückfahren konnte. Dadurch haben wir Zeit und Plätze verloren. Wenn man sich anschaut, von wo wir gestartet sind, ist Platz fünf eigentlich ein gutes Ergebnis, aber wir haben gemerkt, das heute mehr drin war. Das möchten wir beim nächsten Rennen in Imola zeigen und aus einer besseren Startposition heraus vorn mitfahren.“

 

Für Niklas geht es schon am kommenden Wochenende mit dem nächsten Debüt weiter, denn dann startet er erstmals für Schubert Motorsport im ADAC GT Masters in Oschersleben.


Neben Niklas Krütten wird auch NRingInfo-Supporter Joel Sturm in diesem Jahr im ADAC GT Masters an den Start gehen. Sturm bleibt seinem Team Allied Racing treu und macht zusammen mit dem bayerischen Team den nächsten Schritt in deutsche GT3-Serie. An seiner Seite wird niemand geringeres als Sven Müller starten, der bereits Siege im ADAC GT Masters verbuchen konnte, woraus sich eine vielversprechende Fahrerpaarung ergibt.

Bild: ADAC Motorsport
Bild: ADAC Motorsport

Joel Sturm (Allied Racing/ Porsche 911 GT3 R): "Ich bin sehr gespannt auf das erste Rennen und freue mich auf das erste Kräftemessen mit unserer Konkurrenz. Ich hoffe wir werden einen guten vielversprechenden Start in die Saison haben, auf den wir aufbauen können."


In der Nürburgring Langstrecken Serie geht es ebenfalls am kommenden Wochenende weiter, nachdem man den zweiten Lauf Anfang April leider aufgrund schlechter Wetterbedingungen in den November verschieben musste.

Christopher Rink (Smyrlis Racing/ Porsche Cayman Cup3): "Wir haben im ersten Rennen viel über das Auto lernen und auf Anhieb ein gutes Ergebnis einfahren können. Da der zweite Lauf leider verschoben werden musste, sind wir jetzt umso motivierter und geben alles um wieder auf dem Podium zu stehen"

 

Kevin Wolters (Keeevin Sports and Racing/Teamchef): "An diesem Wochenende werden wir mit drei Fahrzeugen ins Rennen gehen. Nach dem guten Ergebnis in der V4 möchten wir darauf natürlich aufbauen und auch am Wochenende etwas zählbares mitnehmen. Neben dem V4-BMW von Juha Miettinen und Dan Berghult werden wir einen zweiten V4-BMW einsetzen, der von einem Vater-Sohn Gespann pilotiert wird. In der VT2 setzen wir wieder den Renault Megané ein."

 

Kevin Wambach (Eifelkind Racing/ BMW e90 V4): "Nachdem wir beim Saisonauftakt auf dem Podium standen, wollen wir natürlich am Wochenende wieder vorne mitfahren. Ich freue mich sehr auf das Wochenende, denn das Wetter soll gut werden, das Starterfeld ist deutlich voller als beim Saisonstart und ich hoffe, dass viele Fans zum Nürburgring kommen werden."


Neu im NRingInfo-Supporter Team ist Patrick Steinmetz, der in diesem Jahr für das Team Schubert Motorsport in der ADAC GT4 Germany in einem BMW M4 GT4 an den Start gehen wird. Sein Teamkollege wird Michael von Zabiensky sein, mit dem er an diesem Wochenende in Oschersleben in die Saison starten wird.

Patrick Steinmetz (Schubert Motorsport/ BMW M4 GT4): "Nach der langen Winterpause und einigen Testkilometern bin ich perfekt auf das erste Rennen vorbereitet. Für Schubert Motorsport ist das Rennen in Oschersleben ein Heimspiel und deshalb freue ich mich auf das Wochenende ganz besonders. Ich denke wir sind gut sortiert und haben schon bei den offiziellen Testtagen gezeigt, dass wir schnell sind. Mal schauen wie die Rennen laufen werden."


Nachdem der letzte Lauf des DMV BMW 318ti Cups nun schon ein paar Wochen zurück liegt, geht es an diesem Wochenende auf der belgischen Rennstrecke in Zolder in die nächste Runde. Mit dabei sein wird unser NRingInfo-Supporter Sebastian Vollak, der beim Saisonauftakt in Hockenheim einen perfekten Saisonstart erlebte, denn dort gewann er beide Rennen.

Bild: Racephotography by Denis P
Bild: Racephotography by Denis P

Sebastian Vollak (Morts Racing Team/BMW 318ti Cup): „Ich freue mich sehr auf das Wochenende, Zolder ist eine tolle Strecke für Tourenwagen und deshalb glaube ich, dass wir viel Action erleben dürfen. Natürlich hoffe ich auf ähnliche Ergebnisse wie in Hockenheim, aber ich bin guter Dinge, dass wir an den Erfolg vom Saisonauftakt anknüpfen können!" 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0