Zwei starke Teams und 13 Fahrer von Audi Sport bei den 24 Stunden Nürburgring

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

Audi Sport customer racing konzentriert seine Kräfte im sportlichen Wettkampf um den sechsten Gesamtsieg bei den 24 Stunden Nürburgring auf zwei Teams. Das Audi Sport Team Car Collection und das Audi Sport Team Phoenix bringen vom 25. bis 29. Mai je einen Audi R8 LMS im Auftrag der Marke an den Start. Darüber hinaus verstärken private GT3-Rennwagen das Aufgebot.

„Wir sind gut auf das Jubiläum des Klassikers in der Eifel vorbereitet“, sagt Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing. „Bei der 50. Ausgabe stellen wir uns dem sportlichen Wettkampf um den Sieg mit starken Fahrerkombinationen, zwei Fahrzeugen von Audi Sport customer racing und weiteren privaten R8 LMS. Wir wollen unsere Position als erfolgreichster Hersteller der GT3-Ära beim größten Rennen der Welt ausbauen.“ Audi hat das Langstreckenrennen 2012, 2014, 2015, 2017 und 2019 für sich entschieden. 

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

2022 teilen sich drei ehemalige Sieger im Audi Sport Team Car Collection das Cockpit mit einem aufstrebenden Talent: Christopher Haase, Gewinner von 2012 und 2014, Nico Müller, Sieger von 2015, und René Rast, der 2014 Erster war, gehen mit ihrem Audi Sport-Kollegen Patric Niederhauser ins Rennen. Er hat im Vorjahr bei den 8h Indianapolis erstmals ein großes Langstreckenrennen mit Audi gewonnen. Im Audi Sport Team Phoenix teilen sich drei weitere Sieger das Cockpit: Kelvin van der Linde (Sieger von 2017), Dries Vanthoor (2019) und Frédéric Vervisch (2019) bilden mit Robin Frijns, der 2017 Dritter in der Eifel war und bereits zwei Meistertitel mit Audi gewonnen hat, ein Team. Darüber hinaus bringt Scherer Sport by Phoenix zwei weitere R8 LMS und Lionspeed by Car Collection Motorsport ebenfalls zwei zusätzliche Audi an den Start. Mit Mattia Drudi, Ricardo Feller, Christopher Mies, Frank Stippler und Markus Winkelhock sind nicht weniger als fünf weitere Audi Sport-Piloten und damit drei frühere Nürburgring-Sieger auf die privaten Rennwagen verteilt.

Die Fahrer und Teams auf dem Nürburgring 

Audi Sport Team Car Collection

Christopher Haase/Nico Müller/Patric Niederhauser/René Rast

Audi Sport Team Phoenix

Robin Frijns/Kelvin van der Linde/Dries Vanthoor/Frédéric Vervisch

 

Text: Audi Sport Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0