· 

KÜS Team Bernhard mit spannendem Fahrer-Duo in der DTM Trophy

Bild: Team75 Bernhard
Bild: Team75 Bernhard

Talent und Top-Allrounder

 

Mit einer sehr interessanten Fahrerbesetzung, einem vielversprechenden Talent und einem Top-Piloten, wird das KÜS Team75 Bernhard aus dem pfälzischen Landstuhl die Rennen in der DTM Trophy bestreiten. 

Im Porsche Cayman 718 GT4 RS mit der Startnummer 25 sitzt Youngster Daniel Gregor. Der 16-Jährige aus Maikammer war bereits 2019 und 2020 im Kart des Junior Team75 erfolgreich, wurde unter anderem 2019 Vizemeister im ADAC Kart Masters. Nach dem Aufstieg 2021 in den Tourenwagen Junior Cup mit dem KÜS Team Bernhard konnte Daniel auch im „richtigen“ Rennsport überzeugen. Er kämpfte bis zum letzten Rennen mit um den Titel und belegte letztendlich Platz drei im Gesamtklassement. Nun klettert Daniel mit dem Einstieg in die DTM Trophy auf die nächste Stufe der Karriereleiter. Das KÜS Team Bernhard setzt damit seine konsequente Nachwuchsförderung auch in der Saison 2022 fort.

Bild: Team75 Bernhard
Bild: Team75 Bernhard

Mit dem Australier Ricky Capo im Schwesterauto mit der Startnummer 26 hat das KÜS Team Bernhard einen starken und erfahrenen Allround-Piloten verpflichtet. Der 26-Jährige aus Melbourne war trotz seiner Jugend bereits im Formelsport, im GT3 und im LMP3-Prototypen erfolgreich. In der australischen Formel 3-Meisterschaft holte Ricky 2015 den Titel, 2019 stieg er ins neue australische S5000-Championat ein und wurde auf Anhieb Gesamt-Fünfter. 2020 qualifizierte er sich im  Australien Grand Prix dieser Meisterschaft auf Platz drei und ließ dabei sogar Ex-Formel 1-Piloten hinter sich. 2017 siegte er in der LMP3-Klasse bei den 4 Stunden von Monza, einem Lauf zur European Le-Mans-Serie. Momentan hilft er bei der Entwicklung des Praga R1 für die Australian Prototype Serie mit Rick Campbell und Praga Racing ANZ in Australien mit.

Ricky Capo: „Eine solche Gelegenheit erhält man nur einmal im Leben. Ich möchte Timo danken, dass er sein Vertrauen in mich setzt. Es ist ein Privileg, für das KÜS Team Bernhard starten zu dürfen und dabei von der Erfahrung eines Fahrers mit einer so unglaublichen Karriere zu profitieren. Ich bin sicher, dass eine Menge von ihm lernen kann. Mit Porsche Rennen zu fahren ist eine Ehre, aber auch eine große Verantwortung. Das motiviert mich wirklich sehr. Ich kann es kaum erwarten, das Auto in der nächsten Woche erstmals fahren zu können. Ich habe schon jetzt viel Zeit mit den Ingenieuren und Mechanikern verbracht. Das wird mit sehr helfen, bei meiner Premiere in einem GT4 schnell auf Tempo zu kommen. Die DTM Trophy ist ein großer Schritt in Richtung auf mein Ziel, ein Vollzeit-DTM-Pilot zu werden. Ich danke allen in Australien und natürlich hier in Europa, die mir geholfen haben, meinem Ziel näher zu kommen.“

Bild: Team75 Bernhard
Bild: Team75 Bernhard

Daniel Gregor: „Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich den nächsten Schritt meiner Karriere in der GT4-Klasse machen kann. Die DTM Trophy ist eine sehr anspruchsvolle Meisterschaft und es wird für mich die bisher größte Herausforderung. Aber ich bin mir sicher, dass wir diese Herausförderung mit dem KÜS Team Bernhard meistern werden und freue mich über die Fortsetzung unserer bewährten Zusammenarbeit.“ 

Bild: Team75 Bernhard
Bild: Team75 Bernhard

Teamchef Timo Bernhard: „Wir haben eine super interessante Fahrerpaarung. Zum einen bin ich ausgesprochen happy, dass wir mit Daniel Gregor, ich halte ihn für ein sehr großes Talent, weitermachen. Er ist bei uns als 13-Jähriger im Kartsport gestartet und nimmt jetzt, nach einer Saison im Tourenwagen Junior-Cup, im neuen Cayman 718 GT4 RS an der DTM Trophy teil. Wir werden ihn dabei und in seiner weiteren Karriereplanung maximal unterstützen. 

Daniel bekommt mit Ricky Capo einen sehr interessanten und sehr starken Teamkollegen. Für ihn ist die GT4-Kategorie aber völlig neu, er kommt ja aus höheren Klassen, hat aber in Europa schon in der LMP3 Erfahrungen gesammelt. Ich denke, mit Ricky bringen wir richtig Farbe in die DTM Trophy. Er ist ein sehr aufgeschlossener Typ und bringt mit seinen 26 Jahren schon jede Menge Erfahrung mit. 

 

Wir möchten in der DTM Trophy natürlich nicht nur für die Galerie fahren, sondern wollen auch um Siege und um den Titel mitkämpfen, dazu braucht es die richtigen Piloten, ich denke, die haben wir. Für Daniel hat natürlich lernen und Erfahrung sammeln oberste Priorität, mit Ricky wollen wir nach vorne angreifen.“   

     

Text: Peter Schäffner

Fotos: KÜS Team75 Bernhard 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0