· 

Erhart/Kaffer starten mit équipe vitesse beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring

2022 geht équipe vitesse beim 24h-Rennen auf der Nordschleife an den Start
Bild: KSM Sport Marketing

Röttenbach. 2022 werden Elia Erhart und Pierre Kaffer ihre fünfte gemeinsame Saison als Fahrerduo bestreiten. Nach dem vierjährigen Engagement im ADAC GT Masters richtet sich der Fokus der beiden Piloten von EFP:racing by TECE in dieser Saison auf andere Rennserien und Veranstaltungen, insbesondere auf das 24h Rennen am Nürburgring. Hier werden Erhart/Kaffer zusammen mit Arno Klasen und Michael Heimrich für die Mannschaft von équipe vitesse an den Start gehen. Zum Einsatz kommt dabei ein Audi R8 GT3 Evo II, der in der PRO-AM Kategorie eingesetzt wird.

 

„Wir freuen uns sehr auf die bevorstehende Saison und die neue Zusammenarbeit mit équipe vitesse. Es ist eine sehr familiäre Mannschaft, die seit vielen Jahren fest mit dem Motorsport verankert ist und dementsprechend über einiges an Erfahrung verfügt“, sind sich Erhart und Kaffer einig. Für die beiden EFP:racing by TECE-Piloten wird es nach 2020 der zweite gemeinsame Einsatz beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring sein. Bei strömendem Regen und eingeschränkten Sichtverhältnissen, die zwischenzeitlich bis hin zu einem Rennabbruch führten, belegte man damals den 18. Gesamtrang und fuhr in der PRO-AM Kategorie auf den vierten Platz.

„Zunächst einmal freut es mich sehr, dass Pierre nach seinem heftigen Unfall beim Saisonfinale des ADAC GT Masters 2021 wieder vollständig regeneriert ist und wir gemeinsam beim 24h-Rennen angreifen können. Unser Ziel ist es diese Herausforderung Ende Mai erneut erfolgreich zu meistern und trotz der starken Konkurrenz nach Möglichkeit wieder um die Podiumsplätze in der PRO-AM Klasse mitzukämpfen“, schildert Elia Erhart. Sein Teamkollege Pierre Kaffer, der 2019 den Gesamtsieg beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring feiern konnte, ergänzt: „Nach einem Jahr Pause freue ich mich unheimlich darauf wieder an die Nürburgring Nordschleife und speziell zum 24h-Rennen zurückzukehren. Es ist für mich nach wie vor das absolute Saisonhighlight im Rennkalender.“ 

  

Unterstützt wird das Duo beim Nordschleifenprojekt von den beiden équipe vitesse-Stammpiloten Arno Klasen und Michael Heimrich. Während Klasen mit insgesamt 26 Gesamtsiegen aktuell der vierterfolgreichste Fahrer überhaupt in der Geschichte der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS, zuvor: VLN) ist, hat auch Heimrich schon Erfolge auf der Nordschleife verbuchen können. So fuhr er 2019 zusammen mit Klasen und der Mannschaft von équipe vitesse zum NLS-Meistertitel in der AM-Klasse der SP9.

Zur Vorbereitung auf das große Saisonhighlight werden Elia Erhart und Pierre Kaffer mit équipe vitesse den zweiten Lauf zur Nürburgring Langstrecken-Serie sowie die 24h Nürburgring Qualifiers 2022 bestreiten. 

 

Weitere Engagements in der 24HSERIES sowie in der GT2 European Series

 

Neben den drei Veranstaltungen auf der Nordschleife umfasst der gemeinsame Rennkalender von Elia Erhart und Pierre Kaffer wie im Vorjahr auch wieder die 24HSERIES, die das Fahrerduo auf dem von Phoenix Racing eingesetzten #18 Audi R8 GT3 EVO II bestreiten wird. Mit den 12h Mugello (Italien) steht hier vom 25.-27.03.2022 bereits das erste Rennwochenende auf dem Programm. 

      

Zudem kommt für Elia Erhart in dieser Saison noch ein weiteres internationales Betätigungsfeld hinzu. So wird der Röttenbacher die FANATEC GT2 European Series für die Mannschaft von LP Racing auf einem Audi R8 GT2 absolvieren. Der Saisonauftakt findet vom 01.-03.04.2022 in Imola (Italien) statt.    

 

Text: MediaDaCo - Daniel Cornesse

Kommentar schreiben

Kommentare: 0