· 

BTCC Magazin - 17.02.2022

Kontinuität für den Titelkampf des BMW Teams in der neuen Hybrid-Ära der BTCC

Thruxton wird Schauplatz des BTCC-Saisonstarts 2022

Team HARD. schließt sich für die BTCC-Saison 2022 mit Hexathron zusammen

MOTORBASE PERFORMANCE startet spannendes Programm für junge Fahrer 

EXCELR8 MOTORSPORT stärkt BTCC-TEAM mit Tom Chilton

Uniserve setzt erfolgreiche Partnerschaft mit ROKiT MB Motorsport fort

Kontinuität für den Titelkampf des BMW Teams in der neuen Hybrid-Ära der BTCC

 

Der vierfache Champion Colin Turkington kehrt zurück und greift den Titel an

Stephen Jelley verlängert seinen Aufenthalt und fährt im BMW 330e M Sport

Hybridwechsel bei BMW auf der Jagd nach dem siebten Herstellertitel in Folge

 

Mit der Bestätigung von Colin Turkington und Stephen Jelley, die in zwei BMW 330e M Sport an den Start gehen werden, hat der Kampf des BMW Teams um die Britische Tourenwagen-Meisterschaft an Fahrt gewonnen.

Colin Turkington West Surrey Racing BTCC
Bild: JEP

Beide Fahrer werden am Steuer der von WSR entworfenen, gebauten, entwickelten und eingesetzten Rennwagen sitzen, wenn die BTCC vom 23. bis 24. April in Donington Park in ihre neue Hybrid-Ära startet.

 

 

Mit dem Rennfahrer Jake Hill aus Kent, der einen ebenfalls von WSR betriebenen BMW unter dem Banner von MB Motorsport powered by ROKiT fahren wird, steht dem 15-fachen Meister der Serie ein extrem starkes Team zur Verfügung.

Colin Turkington ist einer der erfolgreichsten Fahrer in der Geschichte der BTCC. Mit vier Fahrertiteln - alle mit WSR-BMWs - und 60 Karrieresiegen liegt er auf Platz drei der ewigen Siegerliste.

Der in Buckinghamshire lebende Nordirländer, der auch fünfmaliger BTCC-Independent-Champion ist, hat seit seinem Wechsel zum Team BMW im Jahr 2017 nie schlechter als auf dem zweiten Platz der Punktetabelle abgeschnitten und möchte in der kommenden Saison weitere Titel einfahren.

Stephen Jelley West Surrey Racing BTCC
Bild: JEP

Teamkollege Stephen Jelley fuhr ursprünglich 2008/09 für WSR und kehrte in der vergangenen Saison nach einer 12-jährigen Pause zurück. Er erzielte zwei Podiumsplatzierungen und führte vier verschiedene Rennen an, wobei er in der Mitte der Saison 18 Mal in Folge in die Punkteränge fuhr.

In seiner BTCC-Karriere hat der Rennfahrer aus Leicester dreimal gewonnen, stand zehnmal auf dem Podium und fuhr einmal auf die Pole-Position - und das alles in von WSR gebauten BMWs. Er hat auch Rennen im Carrera Cup GB und in der Britischen Formel-3-Meisterschaft gewonnen.

Insgesamt haben Colin, Stephen und Jake in ihrer Karriere 66 BTCC-Siege und 190 Podiumsplätze errungen, wobei WSR 15 Titel gewonnen hat - darunter 14 in den letzten acht Jahren und den rekordverdächtigen sechsten Herstellertitel in Folge für BMW.

Die BTCC wird hybrid

 

Die BMW 330e M Sport Rennwagen werden 2022 zum ersten Mal mit dem in der Serie vorgeschriebenen Cosworth Hybrid-Elektroantrieb ausgestattet, um die Serie in eine grünere und nachhaltigere Zukunft zu führen.

Eine 58-Volt-Batterie treibt einen Elektromotor an, der für 15 Sekunden pro Runde bis zu 40 PS zusätzlich leistet und so einen Leistungszuwachs durch eine erneuerbare Energiequelle ermöglicht. Das Aufladen erfolgt entweder über eine Steckdose oder auf der Rennstrecke beim Bremsen.

 

Die Autos werden die Boxen nur mit elektrischer Energie verlassen, und die jedem Fahrer zugestandene Leistung wird durch frühere Rennergebnisse oder Meisterschaftspositionen bestimmt, ähnlich wie es in den letzten zwei Jahrzehnten mit Erfolgsballast funktioniert hat.

Die 65. Britische Tourenwagen-Meisterschaft beginnt am 23. und 24. April in Donington Park in den East Midlands und führt über acht Rennstrecken quer durch das ganze Land. Jedes der 30 Rennen wird live und exklusiv in HD auf ITV4 zu sehen sein.

Colin Turkington West Surrey Racing BTCC
Bild: JEP

Colin Turkington sagte: "Ich freue mich sehr, in der neuen Saison wieder für das Team BMW zu fahren. Ich bin sehr stolz darauf, BMW zu vertreten - den größten Hersteller in der Geschichte der Tourenwagen auf der ganzen Welt - und dies mit WSR zu tun, einem Team, mit dem ich vor 20 Jahren mein BTCC-Debüt gab und mit dem ich alle meine Titel gewonnen habe. Natürlich ist das Ziel, die Meisterschaft zu gewinnen, wie immer, aber die Umstellung auf die Hybridtechnologie wird eine zusätzliche Herausforderung darstellen. Aufgrund der veränderten Technologie und des Gewichts wird es für jeden in der Startaufstellung so sein, als würde man mit einem völlig neuen Auto beginnen. Es wird also wichtiger denn je sein, die Ruhe zu bewahren, jede Chance auf Punkte zu nutzen, zuverlässig zu bleiben und gute Rennen zu fahren. Es hat das Potenzial, Überholmöglichkeiten zu schaffen, die es vorher nicht gab, und gibt uns allen die Chance, nachhaltiger zu fahren - das ist etwas, das mir sehr wichtig ist."

Stephen Jelley sagte: "Ich habe in diesem Winter nicht daran gedacht, in irgendeiner Form zu wechseln. Wir hatten ein gutes Jahr 2021, und obwohl es schön gewesen wäre, einen Sieg zu holen, war die Gesamtleistung stark. Ich freue mich darauf, wieder mit WSR, BMW und Colin zusammenzuarbeiten, und auch mit Jake - der ein guter Kumpel und ein harter Rennfahrer ist - werden wir alle sehr schnell und konkurrenzfähig sein, denke ich. Mein Ingenieur Andy [Miller] verfügt über Erfahrungen aus der Formel E, die uns helfen sollten, mit dem Hybridsystem gut zurechtzukommen. In einer Saison, in der es so viele Unbekannte gibt, wird diese Erfahrung in Verbindung mit der Vorbereitung von WSR und der Zuverlässigkeit von BMW sehr wichtig sein."

Dick Bennetts, Teamchef, sagte: "Ich freue mich sehr, Colin und Stephen als unsere Team BMW Fahrer für 2022 bestätigen zu können. Zusammen mit Jake [Hill] im MB Motorsport Powered by ROKiT 330e M Sport haben wir meiner Meinung nach ein sehr starkes Aufgebot. Colin und Stephen haben hervorragend zusammengearbeitet, als sie 2008/09 zum ersten Mal unsere BMWs fuhren, und als Stephen im vergangenen Jahr zurückkehrte, haben sie einfach wieder in ihre Rollen geschlüpft. Unser Ziel ist es natürlich, den Fahrer-, Team- und Herstellertitel zu gewinnen und die unglaubliche Liste der Erfolge von BMW im Tourenwagensport fortzusetzen. Die Umstellung auf die Hybridtechnologie ist gut für die BTCC, da wir alle danach streben, in einer sich wandelnden Welt nachhaltiger zu leben, zu arbeiten und Rennen zu fahren. Die Möglichkeit, den BMW 330e M Sport als Plattform zu nutzen, bedeutet, dass wir ein Auto präsentieren können, das in den vergangenen Jahren weltweit unzählige Preise für seine Allround-Performance gewonnen hat. Die Integration des Hybridsystems bedeutete, dass wir einige Designanpassungen an der 3er-Reihe vornehmen mussten, und 2022 wird für uns ein Jahr des Lernens sein, aber die Absicht der BTCC ist sicherlich positiv." 

 

Text: West Surrey Racing Pressemeldung

Bild: BTCC Media
Bild: BTCC Media

Thruxton wird Schauplatz des BTCC-Saisonstarts 2022

 

Die Rennstrecke in Hampshire empfängt die Fans zum letzten offiziellen Vorsaisontest

Die mit Spannung erwartete Saisoneröffnung der Kwik Fit British Touring Car Championship 2022 wird die Fans am 13. April auf dem Thruxton Circuit begrüßen, wenn Teams und Fahrer zum letzten offiziellen Test vor der Saison auf die Strecke gehen.

 

Eine exklusive Abendveranstaltung am 12. April, zu der nur geladene Gäste Zutritt haben, geht einem ganztägigen Test voraus, bei dem das hochmoderne Hospitality- und Konferenzzentrum der Rennstrecke, das Thruxton Centre, für offizielle Meisterschaftsfotos, ITV-Filmaufnahmen und weitere medienbezogene Aktivitäten genutzt wird.

Da der Test nur zehn Tage vor dem Saisonauftakt in Donington Park (23./24. April) stattfindet, ist ein volles Programm mit sechs Stunden auf der Strecke zwischen 1000-1300 und 1400-1700 geplant.

 

In diesem Jahr wird die Saisoneröffnung erstmals seit 2019 auch für Zuschauer zugänglich sein, wobei eine begrenzte Anzahl von Eintrittskarten zur Verfügung steht. Die Teilnehmer müssen sich hier für die kostenlose Veranstaltung anmelden, um sich ihre Tickets zu sichern.

Die Tore werden ab 1000 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet, sobald die Testfahrten beginnen; weitere Informationen folgen.

In der Mittagspause haben die Fans die Möglichkeit, die 2022 Maschinen aus nächster Nähe zu betrachten und einige ihrer Lieblingsfahrer zu treffen, denn es findet wieder der beliebte Pit Lane Walkabout der BTCC statt, während im Thruxton Centre den ganzen Tag über Speisen und Erfrischungen serviert werden.

Die Reise nach Thruxton ist der dritte und letzte offizielle Test vor der Saison, da die Teams am 29. März in Donington Park und am 6. April in Croft antreten werden. Die drei offiziellen BTCC-Testtage bieten den Teams und Fahrern die Möglichkeit, sich mit der Einführung des neuen Hybridsystems vertraut zu machen.

 

Text: BTCC Media

Team HARD. schließt sich für die BTCC-Saison 2022 mit Hexathron zusammen

 

Das Team HARD. Racing kann heute eine neue technische Partnerschaft mit dem renommierten Ingenieurbüro für Tourenwagen Hexathron Racing Systems für die KwikFit British Touring Car Championship 2022 bestätigen.

 

BTCC Team-Hard
Bild: Team-Hard.com

Hexathron, angeführt vom Italiener Marco Calovolo, verfügt über einen enormen Stammbaum im Tourenwagensport und hat mehrere Rennsiege in der Welt-, Europa- und nationalen Tourenwagenmeisterschaft, einschließlich der BTCC, der chinesischen, dänischen und italienischen Serie, errungen. Zuletzt war Hexathron in den Jahren 2019 und 2020 in der britischen Meisterschaft vertreten und half dabei, den äußerst erfolgreichen Infiniti Q50 mit Laser Tools Racing wieder an den Start zu bringen.

Tony Gilham (Teambesitzer) kommentierte: "Es ist großartig, Marco und sein Team für diese Saison an Bord zu begrüßen. Jetzt, wo wir in die zweite Saison des CUPRA in der BTCC einsteigen, ist es an der Zeit zuzuschlagen. In der letzten Saison haben wir unsere Bemühungen in die Entwicklung der Zuverlässigkeit des Autos investiert, was erfolgreich war, aber in diesem Jahr wollen wir uns weiter nach vorne bewegen, indem wir erheblich in unsere technischen Bemühungen investieren."

"Hexathron an Bord zu haben, ist ein Beweis für unsere Fortschritte in den letzten Jahren, und ihre Ergebnisse sprechen für sich. Tourenwagen in mehreren Serien auf der ganzen Welt zu entwickeln ist keine leichte Aufgabe und ich bin zuversichtlich, dass Federico, der von Hexathron zu uns stößt, unser Verständnis für den CUPRA Leon in allen Bereichen verbessern wird."

Marco Calovolo (Hexathron Racing Systems) kommentierte: "Es ist uns eine große Ehre und Freude, das Team HARD. als technischer Partner für die kommende BTCC-Saison zu unterstützen. Wir arbeiten schon seit vielen Jahren in der BTCC und wissen, was für eine fantastische und leistungsstarke Serie das ist. Daher ist es unser Ziel, das Leistungsniveau des Fahrzeugs immer weiter zu verbessern: Letztes Jahr hat das Team HARD. einen fantastischen Job gemacht und ein brandneues Fahrzeug wie den CUPRA Leon von Grund auf entwickelt.

 

Die Aufgabe besteht nun darin, das Auto auf die nächste Stufe zu bringen und in der BTCC-Rangliste einen soliden Schritt nach vorne zu machen, und ich weiß, dass das Team HARD. alles hat, um das zu schaffen. Die BTCC ist eine hochprofessionelle Meisterschaft, in der man alles kennen muss, nicht nur die technische Seite, sondern auch die sportlichen und verfahrenstechnischen Regeln, und die Erfahrungen, die Federico in der BTCC gesammelt hat, werden von unschätzbarem Wert sein."

Der aktuelle BTCC-Star Aron Taylor-Smith kommentierte: "Ich kann gar nicht genug betonen, wie viel Arbeit hinter den Kulissen des Team HARD geleistet wird. Für mich ging es im letzten Jahr vor allem um die Konstruktion und die Zuverlässigkeit der vier brandneuen CUPRAs, die sie über alle Maßen gut hinbekommen haben. Jetzt geht es darum, die Leistung zu maximieren, und die Unterzeichnung des Vertrags mit Hexathron, der die technische Leitung der CUPRAs übernimmt, beweist, dass wir es als Team in diesem Jahr ernst meinen.

 

"Ich kenne Federico durch seine Arbeit in der BTCC und darüber hinaus in den letzten Jahren. Er hat Autos entwickelt, mit denen er in jeder großen Tourenwagen-Meisterschaft auf der ganzen Welt Rennen gewonnen hat, und ich freue mich riesig darauf, ihn in dieser Saison an meinem Auto zu haben. Es ist ein weiterer großer Schritt nach vorne für das Team, denn die Dinge fangen wirklich an, für uns zu passen."

 

Text: Team HARD Pressemeldung

MOTORBASE PERFORMANCE STARTET SPANNENDES PROGRAMM FÜR JUNGE FAHRER

 

Das renommierte Rennteam Motorbase Performance hat heute (14. Februar) mit Unterstützung der Hauptsponsoren NAPA und Wera Tools ein aufregendes "Young Driver Programme" ins Leben gerufen, das die besten Talente in die Kwik Fit British Touring Car Championship bringen soll.

Bild: BTCC Media
Bild: BTCC Media

Motorbase hat eine glanzvolle Geschichte in der Unterstützung herausragender Fahrer, die einer Reihe von Talenten zu ersten BTCC-Tests oder Rennen verholfen haben, darunter das aktuelle NAPA Racing UK-Duo Dan Cammish und Ash Sutton, der BTCC-Rennsieger Rory Butcher, der mehrfache britische GT-Meister Jonny Adam und der aufstrebende Star Jack Mitchell.

 

 

Jetzt hat das in Wrotham ansässige Team eine Aufstiegsleiter eingerichtet, die die Fahrer von den Junioren des Kartsports bis hin zu den Tourenwagen führen kann. In Zusammenarbeit mit JWB Motorsport und Assetto Motorsport ermöglicht das Programm den Fahrern, vom Kartsport in die Ginetta Junior Championship, die MINI CHALLENGE und die TCR UK aufzusteigen und so den Weg in Großbritanniens führende Motorsportserie zu finden.

Das Programm richtet sich an Fahrer, die ihre Karriere in einem sehr jungen Alter beginnen, und bietet auch wichtige Möglichkeiten für aufstrebendes Teampersonal - ein oft übersehener Bereich, wenn es um offene Stellen im Sport geht.

 

 

Von Rennmechanikern und Ingenieuren bis hin zu LKW-Fahrern, kaufmännischen und Marketing-Funktionen und allem, was dazwischen liegt, eröffnet die Allianz aller drei Teams die Chance, die Karriere in der Rennsportbranche voranzutreiben und junge Talente in das BTCC-Paddock zu bringen.

"Ich bin hocherfreut, ein solch aufregendes Young Driver Programm zu starten", sagte Pete Osborne, Teambesitzer und Teamchef. "Es ist unglaublich aufregend, gemeinsam mit Assetto und JWB daran mitzuwirken, und es liegt mir auch sehr am Herzen. Wir haben alle schon eine Weile daran gearbeitet, und es ist großartig zu sehen, dass es jetzt Früchte trägt.

"Motorbase hat eine großartige Geschichte in der Unterstützung junger Fahrer in ihrer Motorsportkarriere und wir heben dieses Ethos nun auf eine weitere Ebene. Wir haben bereits Matt Wilson und Harri Reynolds unter Vertrag genommen, und es werden noch mehr kommen. Ich erlebe gerade, wie die Fahrerkarrieren meiner beiden Söhne verlaufen, und weiß daher, wie wichtig diese Möglichkeiten sind.

 

"Vertrauensvolle und verlässliche Beziehungen innerhalb des Motorsports sind wichtig, und wir sind der Meinung, dass wir mit den drei Teams ein Komplettpaket für junge Talente anbieten können. Meiner Erfahrung nach ist es genauso wichtig, den Teammitgliedern wie den Fahrern solche Möglichkeiten zu bieten, denn das macht das Team aus. Wir sind genauso stolz auf unsere Fahrer wie auf unsere Crew, wenn sie den Sprung auf die nächste Ebene schaffen, und so wird dieses Programm hoffentlich einen Teil der Zukunft talentierter Fahrer und Teammitglieder hervorbringen."

 

Text: BTCC Media

EXCELR8 MOTORSPORT STÄRKT BTCC-TEAM MIT TOM CHILTON

 

EXCELR8 Motorsport hat die Verpflichtung des erfahrenen Rennfahrers Tom Chilton für die Kwik Fit British Touring Car Championship 2022 bestätigt.

Bild: BTCC Media
Bild: BTCC Media

Der 36-Jährige wird zusammen mit seinen BTCC-Rennfahrerkollegen Tom Ingram und Dan Lloyd hinter dem Steuer eines der Hayundai i30 Fastback N von EXCELR8 antreten, wenn das Team aus Suffolk im kommenden Jahr um Meisterschaftsehren kämpfen will.

 

 

Chilton gab sein Debüt in der Rennserie im Jahr 2002 im Alter von nur 17 Jahren, als er bei seinem allerersten BTCC-Rennen in Brands Hatch auf das Podium fuhr.

Danach fuhr er sowohl für das Honda- als auch für das Vauxhall-Werksteam und gewann 2010 die Independents' Trophy, bevor er 2012 in die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wechselte.

 

 

In sechs Saisons in der WTCC konnte Chilton mehrere Rennsiege gegen die Crème de la Crème der Tourenwagenszene erringen. Der Höhepunkt war 2017, als er für das Team des mehrfachen WM-Titelträgers Sébastien Loeb fuhr und den dritten Gesamtrang und die Independents' Trophy gewann.

In der gleichen Saison kehrte Chilton im Rahmen eines Doppelprogramms in die BTCC zurück und erreichte 2018 seine beste Gesamtplatzierung als Dritter. Die Zusammenarbeit mit EXCELR8 kommt für das Hyundai-Team zu einem aufregenden Zeitpunkt, da es auf einer bahnbrechenden Saison aufbauen möchte, in der es zum ersten Mal in der ersten britischen Rennserie siegreich war.

 

 

Als Veteran von mehr als 550 Tourenwagen-Starts bringt Chilton einen reichen Erfahrungsschatz in das Team ein, das sich mit der Einführung der Hybridtechnologie einer neuen Herausforderung stellt.

Da das neue Hybridsystem den Fahrern abverlangt, zu steuern, wann sie auf der Strecke einen zusätzlichen "Boost" an Leistung einsetzen, könnte sich sein Vorwissen in der kommenden Saison als entscheidend erweisen, wenn Teams und Fahrer daran arbeiten, die neue Technologie zu verstehen.

 

 

Nach einem geplanten Testprogramm vor der Saison wird Chilton Ende April in Donington Park sein Debüt in den EXCELR8-Farben geben. Sein Ziel ist es, seine beeindruckende Bilanz von 14 Siegen und fast 60 Podiumsplätzen auszubauen und seinen ersten Gesamttitel zu erringen.

"Ich freue mich riesig, diesen Vertrag mit EXCELR8 für 2022 bekannt zu geben, und ich kehre zu dem zurück, was ich kenne, nämlich zu einem Tourenwagen mit Frontantrieb", sagte Chilton. "Es gab viele Teams, die an einem Deal für diese Saison in der BTCC und anderswo interessiert waren, aber nachdem ich mit Justina [Williams] gesprochen hatte, war klar, wie ernst es dem Team mit dem Gewinnen ist - und das wird durch die starken kommerziellen Partner unterstützt, die es gibt.

"Es wurde so viel Arbeit investiert, um die richtigen Leute einzustellen, von den Ingenieuren hinter den Kulissen bis hin zu den Fahrern in den Autos, und ich denke, wir werden alle zusammenarbeiten können, um das Team auch in diesem Jahr wieder nach vorne zu bringen. Ich freue mich besonders auf die Zusammenarbeit mit Tom [Ingram], da ich glaube, dass er ein schneller Fahrer ist, der einen ähnlichen Fahrstil wie ich hat. Mit unserer Erfahrung und der Schnelligkeit, die auch Dan in der Vergangenheit gezeigt hat, glaube ich, dass wir bereits jetzt eines der stärksten Teams in der Startaufstellung haben.

"Das neue Hybridsystem wird die Dinge in diesem Jahr ein wenig durcheinander bringen, aber ich denke, dass die Erfahrungen, die ich im letzten Jahr in der ETCR gesammelt habe, uns einen Vorteil verschaffen werden. Ich habe mit einigen der klügsten Köpfe in der Branche zusammengearbeitet und konnte viel lernen, wovon wir in dieser Saison profitieren können, vor allem zu Beginn, wenn alle versuchen, auf Touren zu kommen.

 

 

"Nachdem ich in der Vergangenheit einen Titel bei den Unabhängigen gewonnen habe und in der Gesamtwertung unter den ersten drei war, möchte ich wirklich um den Gesamttitel kämpfen, und ich konzentriere mich voll und ganz darauf, dieses Ziel in dieser Saison mit EXCELR8 zu erreichen. Auf geht's zu den ersten Runden!"

"Als klar wurde, dass Tom für 2022 auf dem Markt ist, wollten wir unbedingt versuchen, ihn in die EXCELR8-Familie zu holen", fügte Justina Williams, Teambesitzerin, hinzu. "Im Laufe seiner Karriere hat er sowohl in der BTCC als auch in der FIA World Touring Cars gegen einige der besten Fahrer konstant vorne mitgemischt, und die Chance, einen Fahrer mit dieser Erfahrung zu verpflichten, bietet sich nicht allzu oft.

 

 

"Tom bringt eine Menge Wissen in unser Programm für diese Saison ein, da wir versuchen, auf dem Erfolg des letzten Jahres aufzubauen, vor allem was das Hybridsystem angeht, denn wie man dieses Element des Rennens handhabt, wird in diesem Jahr der Schlüssel sein.

 

"Für uns als Team muss der Fokus auf dem Kampf um den Meistertitel liegen, und wir wissen, dass Tom das gleiche Ziel verfolgt. Neben Tom Ingram und Dan Lloyd haben wir nun drei Fahrer im Team, die sich als Rennsieger bewährt haben und bereits Meistertitel errungen haben, und das stimmt mich sehr zuversichtlich für die kommende Saison."

 

Weitere Neuigkeiten über das Programm von EXCELR8 für die Kwik Fit British Touring Car Championship 2022 werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

 

Text: BTCC Media

Uniserve setzt erfolgreiche Partnerschaft mit ROKiT MB Motorsport fort

 

ROKiT MB Motorsport freut sich, im Vorfeld der kommenden Kwik Fit British Touring Car Championship 2022 die Verlängerung der erfolgreichen Partnerschaft mit Uniserve bekannt zu geben.

Bild: Rokit MB Motorsport
Bild: Rokit MB Motorsport

Als Marktführer im Bereich Supply Chain Management, von multimodalem Frachttransport und Lagerhaltung bis hin zu ergänzenden Dienstleistungen wie Zollberatung und Umweltkonformität, ist Uniserve stolz darauf, Kunden auf der ganzen Welt wichtige Dienstleistungen anbieten zu können.

 

Uniserve wird während der gesamten Saison eng mit dem Team zusammenarbeiten, um den Kontakt zu den Kunden zu pflegen, Anreize für die Mitarbeiter zu schaffen und weitere Möglichkeiten der Geschäftsentwicklung auszuloten.

Mit der Fortsetzung der Partnerschaft bestätigt Uniserve sein Engagement für das Team ROKiT MB Motorsport, das 2021 eine fantastische erste Saison mit zwei Rennsiegen, zehn Podiumsplätzen und einem vielfältigen Aktivierungsprogramm in ganz Großbritannien erlebte.

Im Rahmen der Partnerschaft wird das Uniserve-Logo stolz auf dem von West Surrey Racing betriebenen BMW 330e M Sport von MB Motorsport präsentiert, der in der Saison 2022 vom Fan-Favoriten und mehrfachen BTCC-Rennsieger Jake Hill gefahren wird.

Gary Cobbing, Chief Commercial & Operating Officer bei Uniserve, fügte hinzu:

 

"Wir haben in unserer ersten BTCC-Saison eine enge Partnerschaft mit dem Team von MB Motorsport aufgebaut, die weit über das bloße 'Logo auf dem Auto' hinausgeht. Der Ehrgeiz und die Innovation, die das Team mit dem Umstieg auf das leistungsstarke neue Hybridfahrzeug an den Tag gelegt hat, spiegelt das Streben von Uniserve nach Spitzenleistungen und Umwelteffizienz wider. Wir können es kaum erwarten, im Jahr 2022 gemeinsam weitere Erfolge zu feiern."

 

 

Mark Blundell, Sportlicher Leiter von ROKiT MB Motorsport, fügte hinzu:

"Wir freuen uns sehr, unsere fantastische Beziehung mit der Uniserve Group fortzusetzen. Wir waren sehr stolz darauf, sie im vergangenen Jahr auf und neben der Rennstrecke vertreten zu dürfen und heißen ihr Team und ihre Kunden während der gesamten Saison als Teil unseres Teams an der Strecke willkommen. In diesem Sinne haben wir bereits viele spannende Pläne für das kommende Jahr und freuen uns sehr auf eine weitere erfolgreiche gemeinsame Rennsaison."

 

Text: ROKiT MB Motorsport Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0