Acht um Acht - Der Jahresrückblick mit Kevin Wambach

Bild: Kevin Wambach Archiv
Bild: Kevin Wambach Archiv

1. Wie viele Rennen bist du in diesem Jahr gefahren? 

In diesem Jahr waren es leider nur drei Rennen, dass wird sich im nächsten Jahr aber wieder ändern.

2. Bist du mit dem Verlauf der Saison zufrieden? 

Ich bin sehr zufrieden. Neben guten Ergebnissen, konnte ich zudem viel Erfahrung auf der Nordschleife sammeln und die ersten Meter auf einem für mich ungewohnten Antriebskonzept machen, was mich als Fahrer natürlich wieder nach vorne gebracht hat.

Bild: VLN-PIX.DE / Patrick Funk
Bild: VLN-PIX.DE / Patrick Funk

3. Was war dein persönliches Highlight in der Saison 2021? 

Ganz klar mein Debüt in der Nürburgring Langstrecken Serie . Im professionellen Rennteam von „Schnitzel-Alm Racing“ mit dem ehemaligen „Eifelblitz“ an den Start gehen zu dürfen war das absolute Highlight. An der Stelle nochmal einen großen Dank an den Teamchef Thomas Angerer!

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

4. Hattest du in diesem Jahr einen Zweikampf auf der Strecke der dir besonders in Erinnerung geblieben ist? 

Oh ja. Ein schönes und faires Battle in der NLS gegen einen BMW M2 CS Racing Cup :)

5. Im Laufe der Saison kamen auch wieder Fans zurück an die Strecke und letztlich sogar ins Fahrerlager. Wie war das für dich, als man wieder im direkten Kontakt mit den Fans stand? 

Bild: Kevin Wambach Archiv
Bild: Kevin Wambach Archiv

Für mich war es einfach wieder schön gefüllte Tribünen zu sehen und dass die Zuschauer und Fans den Motorsport wieder riechen und fühlen können. Die Interaktion mit den Fans ist einfach super!

6. Im Motorsport hat sich in den letzten Jahren vieles verändert. Wie siehst du die aktuelle Entwicklung und was würdest du dir für die Zukunft wünschen? 

Der Sound der unterschiedlichsten Motorkonzepte an der Strecke machen den Rennsport attraktiv und emotional und wünsche mir für die Zukunft den umstieg auf synthetische Kraftstoffe „E-Fuel“ damit uns der Sport weiterhin erhalten bleibt.

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

7. Wie verbringst du die Winterpause?

Die Winterpause ist gleichzeitig die Vorbereitung für die nächste Saison. Fitnesstraining, Simulatortraining und Sponsorensuche stehen da auf dem Programm.

8. Gibt es schon Pläne für die kommende Saison? 

Ja auch 2022 werde ich in der NLS & RCN an den Start gehen. 

Bild: VLN-PIX.DE / Patrick Funk
Bild: VLN-PIX.DE / Patrick Funk

Kommentar schreiben

Kommentare: 0