Acht um Acht - Der Jahresrückblick mit Lukas Ertl

Bild: Porsche Media
Bild: Porsche Media

1. Wie viele Rennen bist du in diesem Jahr gefahren? 

Ich bin dieses Jahr insgesamt 15 Rennen gefahren. 13 davon im Sports Cup Deutschland, 2 im Carrera Cup Deutschland.

 

 

2. Bist du mit dem Verlauf der Saison zufrieden? 

Generell war ich mit meinen Leistungen sehr zufrieden und konnte insgesamt sechs Siege in der Sprint Challenge feiern. Es hätten jedoch auch einige mehr sein können!

Leider kamen aus dem Fahrerkreis hinter mir immer wieder Fahrer, die sich verschätzt haben und mich in Führung liegend aus dem Rennen nahmen. That´s racing

 

Bild: Porsche Media
Bild: Porsche Media

3. Was war dein persönliches Highlight in der Saison 2021? 

Der Gaststart im Porsche Carrera Cup Deutschland am Sachsenring war definitiv ein Highlight.

Ohne zuvor viele Kilometer mit dem neuen 992 Cup Fahrzeug zu fahren, konnte ich beim Rennen am Sonntag direkt den siebten Platz einfahren.

Zudem war das Nachtrennen im Rahmen des Sports Cups am Lausitzring sensationell, welches ich nach einem engen Fight mit meinem Teamkollegen gewinnen konnte.

 

 

 

 

4. Hattest du in diesem Jahr einen Zweikampf auf der Strecke der dir besonders in Erinnerung geblieben ist? 

Beim Finale in Hockenheim fiel ich leider am Samstag durch einen heftigen Unfall aus.

Ein Konkurrent hatte sich beim Bremspunkt zur Spitzkehre verschätzt und räumte mich ab. Nach dem Vorfall hatte ich am Sonntag dann mit starken Schulterschmerzen zu kämpfen, ging mit den Schmerzen von der Pole Positon ins Rennen und hatte das ganze Rennen über ein Rad an Rad Duell mit dem Polen Robert Lukas um den Sieg.

Das war ein sehr intensives Rennen, welches ich dann zum Abschluss noch gewinnen konnte.

 

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

5. Im Laufe der Saison kamen auch wieder Fans zurück an die Strecke und letztlich sogar ins Fahrerlager. Wie war das für dich, als man wieder im direkten Kontakt mit den Fans stand? 

Am Sachsenring hatten wir im Rahmen des Carrera Cups eine Autogrammstunde, es kamen etliche Fans und es hat mega Spaß gemacht, sich wieder direkt mit den Zuschauern austauschen zu können.

 

6. Im Motorsport hat sich in den letzten Jahren vieles verändert. Wie siehst du die aktuelle Entwicklung und was würdest du dir für die Zukunft wünschen? 

Zunächst ist es einmal gut zu sehen, dass die aktuelle Klimaentwicklung nicht spurlos am Motorsport vorbeizieht.

Jedoch bin ich ehrlichgesagt kein Fan der Formel E oder der Extreme E, da müsste man schauen Alternativen zu finden, die mit der Klimaentwicklung vereinbar wären.

 

Bild: Porsche Media
Bild: Porsche Media

7. Wie verbringst du die Winterpause?

Ich schließe aktuell meinen Bachelor in der Automobiltechnik ab und halte mich natürlich fit.

Bald geht es dann auch endlich wieder auf die Skipiste!

 

 

 

 

 

8. Gibt es schon Pläne für die kommende Saison? 

Bisher gibt es noch keine konkreten Pläne, stehe jedoch in Kontakt mit einigen Teams.

Bild: Porsche Media
Bild: Porsche Media

Kommentar schreiben

Kommentare: 0