Acht um Acht - Der Jahresrückblick mit Constantin Schöll

1. Wie viele Rennen bist du in diesem Jahr gefahren? 

In diesem Jahr bin ich 19 Rennen gefahren.

2. Bist du mit dem Verlauf der Saison zufrieden? 

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden.

 

3. Was war dein persönliches Highlight in der Saison 2021? 

Die Teilnahme am 24h Rennen Nürburgring , der 2. Platz beim 24h-Rennen in Dubai  und der Sieg im Porsche Sportscup auf dem Red Bull Ring, zudem gab es viele schöne Kämpfe im ADAC GT Masters.

 

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

4. Hattest du in diesem Jahr einen Zweikampf auf der Strecke der dir besonders in Erinnerung geblieben ist? 

Im letzten Rennen des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring im Samstagsrennen.

 

5. Im Laufe der Saison kamen auch wieder Fans zurück an die Strecke und letztlich sogar ins Fahrerlager. Wie war das für dich, als man wieder im direkten Kontakt mit den Fans stand? 

Ich fand es schön endlich wieder so viele Fans an der Strecke zu sehen. Das hat wieder ein wenig mehr Leben rein gebracht.

 

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

6. Im Motorsport hat sich in den letzten Jahren vieles verändert. Wie siehst du die aktuelle Entwicklung und was würdest du dir für die Zukunft wünschen? 

Einerseits wird der echte Werkssport weniger, da die finanzielle Leistung der Hersteller abnimmt (mit Blick auf Emissionen (Beispiel Bentley)). Andererseits gibt es Serien in denen Amateurfahrer nach und nach aussteigen wie zum Beispiel im ADAC GT Masters. Dort wird die durchschnittliche Leistung der Fahrer immer höher.

 

7. Wie verbringst du die Winterpause?

Training, Urlaub, Vorbereitungen für nächstes Jahr, Arbeit.

 

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

8. Gibt es schon Pläne für die kommende Saison? 

Aktuell gibt es viele Angebote und Möglichkeiten, aber es steht noch nichts fest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0