Acht um Acht - Der Jahresrückblick mit Ben Green

Bild: DTM Trophy Media
Bild: DTM Trophy Media

1. Wie viele Rennen bist du in diesem Jahr gefahren? 

Ich bin 14 Rennen in der DTM Trophy und zwei in der Nürburgring Langstrecken Serie gefahren.

2. Bist du mit dem Verlauf der Saison zufrieden? 

Als aktueller Meister der DTM Tophy bin ich natürlich sehr zufrieden mit der diesjährigen Saison!

Bild: DTM Trophy Media
Bild: DTM Trophy Media

3. Was war dein persönliches Highlight in der Saison 2021? 

Der Sieg im letzten Rennen der DTM Trophy. Da bin ich von Startplatz fünf gestartet, habe mich nach vorne gekämpft und die Meisterschaft mit einem Sieg im letzten Saisonlauf gewinnen können. 

4. Hattest du in diesem Jahr einen Zweikampf auf der Strecke der dir besonders in Erinnerung geblieben ist? 

Das letzte Rennen der Saison auf dem Norisring, in dem ich mit meinem Meisterschaftskonkurrenten William Tregurtha um den Rennsieg gekämpft habe. Das Duell hatte eine gewisse Brisanz, denn nur wer den Kampf gewinnt, sichert sich auch den Titel.

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

5. Im Laufe der Saison kamen auch wieder Fans zurück an die Strecke und letztlich sogar ins Fahrerlager. Wie war das für dich, als man wieder im direkten Kontakt mit den Fans stand? 

Es war toll, die Fans an beiden Rennwochenenden der DTM Trophy und den NLS-Rennen zu sehen!

6. Im Motorsport hat sich in den letzten Jahren vieles verändert. Wie siehst du die aktuelle Entwicklung und was würdest du dir für die Zukunft wünschen? 

Ich finde es gut, dass der GT-Sport zugänglicher wird. Le Mans ab 2023 mit GT3-Autos ist eine tolle Gelegenheit für junge Fahrer wie mich.

Bild: DTM Trophy Media
Bild: DTM Trophy Media

7. Wie verbringst du die Winterpause?

Jede Menge Training und Geschäftsgespräche zur Vorbereitung auf die nächste Saison!

8. Gibt es schon Pläne für die kommende Saison? 

Noch nicht, aber ich arbeite hart daran, Pläne zu machen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0