Acht um Acht - Der Jahresrückblick mit Carrie Schreiner

Bild: ACI Sport Media
Bild: ACI Sport Media

1. Wie viele Rennen bist du in diesem Jahr gefahren? 

Mit insgesamt 18 Rennwochenende war es ein arbeitsreiches Jahr.

2. Bist du mit dem Verlauf der Saison zufrieden? 

Ich hatte einige Höhen und auch schwierige Wochenenden, aber generell bin ich zufrieden.

Bild: ACI Sport Media
Bild: ACI Sport Media

3. Was war dein persönliches Highlight in der Saison 2021? 

Das Gesamtpodium in der italienischen GT Endurance in Vallelunga und der Klassensieg beim 24h Rennen auf dem Nürburgring gehören zu meinen persönlichen Highlights in dieser Saison!

4. Hattest du in diesem Jahr einen Zweikampf auf der Strecke der dir besonders in Erinnerung geblieben ist? 

Das fällt mir auf Anhieb keiner ein.

5. Im Laufe der Saison kamen auch wieder Fans zurück an die Strecke und letztlich sogar ins Fahrerlager. Wie war das für dich, als man wieder im direkten Kontakt mit den Fans stand? 

Ein schönes Gefühl wieder Fans an der Strecke zu treffen. Die letzten zwei Jahre war es generell sehr trüb und leer im Fahrerlager.

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

6. Im Motorsport hat sich in den letzten Jahren vieles verändert. Wie siehst du die aktuelle Entwicklung und was würdest du dir für die Zukunft wünschen? 

Es hat sich einiges verändert, für mich ist die DTM zu einem realistischen Ziel geworden und ich denke wenn die Entwicklung mit E-Fuels vorangeht, kann der Verbrenner auch im Motorsport überleben.

7. Wie verbringst du die Winterpause?

Zeit mit der Familie, an meiner körperlichen Fitness arbeiten und natürlich ein gutes Rennprogramm für die kommende Saison ausarbeiten.

Bild: BMW M2 Cup Media
Bild: BMW M2 Cup Media

8. Gibt es schon Pläne für die kommende Saison? 

 Noch ist nichts konkret, aber ich denke da werden wir sicherlich ein gutes Programm zusammen bekommen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0