· 

Josh Cook mit zwei Siegen - Ash Sutton krönt sich nach Sieg in Rennen drei zum BTCC Champion

BRILLANTER, ABER BITTERSÜSSER SIEG FÜR JOSH COOK

Josh Cook hat mit einer herausragenden Leistung die 28. Runde der Kwik Fit British Touring Car Championship 2021 in Brands Hatch gewonnen, auch wenn der Kampf um den Fahrertitel für den Mann von BTC Racing damit zu Ende ist.

 

Vor dem Saisonfinale brauchte er einen Sieg und ein mathematisches Wunder. Cook tat alles, was er konnte, und zog in der Anfahrt zu Druids zum ersten Mal an seinem Teamkollegen Senna Proctor vorbei, bevor er seinen vierten Saisonsieg einfuhr.

 

Da die Herausforderer Ash Sutton und Colin Turkington ebenfalls punkten konnten, reichte der herausragende Erfolg jedoch nicht aus, um Cook in der Gesamtwertung zu halten.

 

 

"Natürlich bin ich glücklich!" sagte Cook. "Wir hatten die ganze Saison über nur ein Ziel vor Augen, und das war die Fahrermeisterschaft. Aber ich habe in diesem Rennen getan, was ich konnte, ich musste es gewinnen, und da Ash [Sutton] in die Punkte fuhr, sind wir natürlich aus dem ohnehin weit entfernten Kampf heraus.

"Ich freue mich wirklich für das Team, und wir haben einen Doppelsieg eingefahren. Ich habe alles getan, was ich tun konnte. Jetzt kann ich mich ein wenig entspannen und es genießen, einfach noch ein paar Punkte zu holen und zu sehen, wie weit wir kommen können!

 

 

"Wir haben das Jahr mit einem Doppelsieg am ersten Wochenende begonnen und sind zum Finale gekommen, um das Jahr mit einem Doppelsieg und einem Platz in der ersten Reihe im Qualifying zu beenden! Ich bin überglücklich für das Team. Wir haben wirklich hart gearbeitet. Es gab im Laufe des Jahres einige unglückliche Momente, aber ich denke, das zeigt nur, wie gut wir das Auto inzwischen kennen."

Realistischerweise konzentriert sich Cook jetzt auf den Kampf um den zweiten Platz in der Tabelle, und dieses Ergebnis wird seine Chancen bei nur noch zwei ausstehenden Rennen in der Saison erhöht haben.

 

Proctor wurde Zweiter vor Gordon Shedden von Halfords Racing mit Cataclean, während Adrian Flux mit Dan Lloyd von Power Maxed Racing das Honda-Monopol durchbrach und den Civic Type R von Dan Rowbottom auf Platz vier verwies.

Sheddens Podiumsplatz wurde durch einen neuen Rundenrekord untermauert, da der Schotte die fünf Jahre alte Bestmarke von Turkington brach.

Sutton von Laser Tools Racing und Turkington vom Team BMW wurden Sechster bzw. Siebter und bauten damit ihren Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus.

 

Turkington feierte mit seinem Team, dass sich zum sechsten Mal in Folge den Titel in der Hersteller- und Konstrukteurswertung sichern konnte, während Laser Tools Racing in der Wertung der unabhängigen Teams uneinholbar in Führung liegt.

Aiden Moffat (Laser Tools Racing), Tom Chilton (Car Gods with Ciceley Motorsport) und Ollie Jackson (MB Motorsport accelerated by Blue Square) komplettierten die Top Ten.

 

 

Jake Hill und Tom Ingram lieferten sich während des gesamten Rennens ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem es einige Male zu kleineren Schlägereien kam, aber der MB Motorsport accelerated by Blue Square-Mann konnte sich vor seinem EXCELR8 Motorsport-Rivalen auf Platz 12 behaupten.

Sutton führt mit 33 Punkten vor Turkington, 44 sind noch zu vergeben, während Ingram, Hill und Cook nur noch um den zweiten Platz in der Gesamtwertung kämpfen können.

 

Das zweite Rennen findet um 14.30 Uhr statt, bevor das Finale um 17.15 Uhr beginnt. Der gesamte Renntag wird live und exklusiv auf ITV4 übertragen.

 

2021 Kwik Fit British Touring Car Championship – Race 1 – Brands Hatch GP

1            Josh COOK (GBR) BTC Racing 17 laps

2            Senna PROCTOR (GBR) BTC Racing +0.639s

3            Gordon SHEDDEN (GBR) Halfords Racing with Cataclean +1.522s

4            Daniel LLOYD (GBR) Adrian Flux with Power Maxed Racing +2.387s

5            Daniel ROWBOTTOM (GBR) Halfords Racing with Cataclean +3.021s

6            Ashley SUTTON (GBR) Laser Tools Racing +4.721s

7            Colin TURKINGTON (GBR) Team BMW +6.673s 

8            Aiden MOFFAT (GBR) Laser Tools Racing +8.081s

9            Tom CHILTON (GBR) Car Gods with Ciceley Motorsport +9.598s

10          Ollie JACKSON (GBR) MB Motorsport accelerated by Blue Square +17.350s 

11          Tom OLIPHANT (GBR) Team BMW +17.538s

12          Jake HILL (GBR) MB Motorsport accelerated by Blue Square +18.454s

13          Tom INGRAM (GBR) Ginsters EXCELR8 with TradePriceCars.com +18.644s

14          Adam MORGAN (GBR) Car Gods with Ciceley Motorsport +18.784s

15          Chris SMILEY (GBR) Ginsters EXCELR8 with TradePriceCars.com +18.803s

16          Rory BUTCHER (GBR) Toyota Gazoo Racing UK +19.148s

17          Jack GOFF (GBR) Team HARD. with Autobrite Direct +19.981s

18          Sam OSBORNE (GBR) Racing with Wera & Photon Group +21.685s

19          Jason PLATO (GBR) Adrian Flux with Power Maxed Racing +22.147s

20          Sam SMELT (GBR) Toyota Gazoo Racing UK +22.911s

21          Jack MITCHELL (GBR) Team HARD. with Autobrite Direct +25.044s

22          Carl BOARDLEY (GBR) Laser Tools Racing +30.495s

23          Stephen JELLEY (GBR) Team BMW +30.797s

24          Rick PARFITT (GBR) EXCELR8 with TradePriceCars.com +30.975s

25          Andy WILMOT (GBR) EXCELR8 with TradePriceCars.com +37.693s

26          Jade EDWARDS (GBR) PHSC with BTC Racing +39.312s

27          Árón TAYLOR-SMITH (IRL) Team HARD. with HUB Financial Solutions +1:13.399s

28          Nicolas HAMILTON (GBR) ROKiT Racing with iQuoto Online Trading +5 laps

29          Andy NEATE (GBR) Racing with Wera & Photon Group +13 laps

COOK GEWINNT ERNEUT, SUTTON HOLT SICH VORLÄUFIG DEN TITEL

Josh Cook von BTC Racing holte in Brands Hatch seinen zweiten Tagessieg, während Ash Sutton von Laser Tools Racing genug Punkte sammelte, um sich vorläufig den Fahrertitel der Kwik Fit British Touring Car Championship 2021 zu sichern.

 

 

Cook holte sich den Sieg mit einem Start-Ziel-Sieg, während sein Teamkollege Senna Proctor in der ersten Runde in der Druids Hairpin im Kiesbett landete, während Adrian Flux mit Daniel Lloyd von Power Maxed Racing mit einer stürmischen Anfangstour den zweiten Platz belegte.

Gordon Shedden von Halfords Racing with Cataclean holte sich mit dem dritten Platz seinen zweiten Podiumsplatz an diesem Tag, vor Colin Turkingtons Team-BMW-Maschine und der anderen Team-Dynamics-Honda von Daniel Rowbottom.

 

 

Ein Platz unter den ersten sechs reichte dem Infiniti Q50-Mann, um dreimaliger BTCC-Champion zu werden, was der 27-Jährige in der Auslaufrunde und im Parc Ferme ausgiebig feierte.

Der vom Hersteller unterstützte Toyota von Rory Butcher war der nächste in der Reihenfolge vor den beiden BMWs von Tom Chilton und Stephen Jelley, während Jake Hill in seinem MB Motorsport accelerated by Blue Square Ford die Top Ten abrundete.

 

 

Chilton und Hill waren in einige frühe Scharmützel verwickelt, bei denen zunächst der Ford des letzteren durch Druids weit abgedrängt wurde. Dann war Chilton an der Reihe, als er sich in Surtees in die Innenseite von Ollie Jacksons MB Motorsport-Auto schob, was einen Welleneffekt auslöste, der Tom Oliphant vom Team BMW und Car Gods mit Adam Morgan von Ciceley Motorsport ausschaltete.

Es gab noch eine Reihe weiterer kleinerer Zwischenfälle, aber alle Augen waren auf Sutton gerichtet, als sein Infiniti mit der Startnummer 1 die Ziellinie überquerte und seinen Titel verteidigte.

 

 

Ash Sutton: "Ich habe den Jungs in der Einführungsrunde gesagt, dass wir so hart gearbeitet und unsere Herangehensweise an das Jahr geändert haben, und das hat sich massiv ausgezahlt. Dass wir es ein Rennen vor Schluss geschafft haben, ist absolut phänomenal. Ich hatte das ganze Jahr über eine fantastische Crew hinter mir und mit Laser Tools einen fantastischen Sponsor, und es hätte nicht besser laufen können.

"Wir sind nur einen Schritt näher an unserem Ziel. Ich möchte als einer der ganz Großen der Meisterschaft in die Geschichte eingehen, und wenn das bedeutet, dass wir um die Meisterschaft kämpfen müssen, dann werden wir das auch tun."

 

 

Josh Cook: "Ash [Sutton] hat mir wie immer den Wind aus den Segeln genommen. Aber das ist großartig für das Team. Natürlich gratuliere ich Ash und all den Jungs bei [Laser Tools Racing]. Sie haben einen großartigen Job gemacht und haben es sich redlich verdient. Aber für uns ist es großartig, das Jahr so zu beenden, wie wir es begonnen haben, und wir haben gerade bewiesen, dass das Auto wirklich gut ist, sogar mit Gewicht drin. Ich bin mega-glücklich. Es war definitiv nicht einfach - Dan [Lloyd] hat mich auf Trab gehalten! Glückwunsch an das Team, das das Auto zum Laufen gebracht hat."

Dan Lloyd: "Ich habe das geliebt! Es war unglaublich. Das Team hat zwischen den Rennen eins und zwei großartige Arbeit geleistet und [das Auto] noch besser gemacht. Natürlich ist es für mich immer noch neu, das Auto mit Gewicht zu belasten, also wusste ich nicht wirklich, was mich erwartet, aber schon in der Auslaufrunde sagte ich zu meinem Ingenieur: 'Das fühlt sich gut an, das tut es! Ich wollte einfach hierher kommen und ein wirklich solides Wochenende haben. Und mit einem vierten und einem zweiten Platz bin ich sehr, sehr glücklich. Ich bin Adam [Weaver] und all den Jungs dankbar für diese Chance. Ich weiß nicht, ob ich in Rennen drei auf dem Podium stehen werde, aber das ist mir ehrlich gesagt egal - ich hatte einen guten Tag!"

 

Gordon Shedden: "Es ist fantastisch, zwei Podiumsplätze heute und noch ein Rennen vor uns. Heute geht es darum, dass Ash Sutton die Meisterschaft gewinnt. Man kann die Freude in den Gesichtern aller im Team sehen. Er hat dieses Jahr einen fantastischen Job gemacht und die Messlatte hoch gelegt. Aber wir müssen sie nächstes Jahr einfach angreifen und sehen, wie wir weiterkommen. Aber herzlichen Glückwunsch an die Jungs!"

2021 Kwik Fit British Touring Car Championship – Race 2 – Brands Hatch GP

1            Josh COOK (GBR) BTC Racing 18 laps

2            Daniel LLOYD (GBR) Adrian Flux with Power Maxed Racing +0.587s

3            Gordon SHEDDEN (GBR) Halfords Racing with Cataclean +1.432s

4            Colin TURKINGTON (GBR) Team BMW +1.745s 

5            Daniel ROWBOTTOM (GBR) Halfords Racing with Cataclean +2.352s

6            Ashley SUTTON (GBR) Laser Tools Racing +3.169s

7            Rory BUTCHER (GBR) Toyota Gazoo Racing UK +4.073s

8            Tom CHILTON (GBR) Car Gods with Ciceley Motorsport +4.333s

9            Stephen JELLEY (GBR) Team BMW +4.805s

10          Jake HILL (GBR) MB Motorsport accelerated by Blue Square +5.706s 

11          Jack GOFF (GBR) Team HARD. with Autobrite Direct +6.809s

12          Tom INGRAM (GBR) Ginsters EXCELR8 with TradePriceCars.com +6.924s

13          Sam SMELT (GBR) Toyota Gazoo Racing UK +7.358s

14          Sam OSBORNE (GBR) Racing with Wera & Photon Group +7.903s

15          Carl BOARDLEY (GBR) Laser Tools Racing +8.533s

16          Jade EDWARDS (GBR) PHSC with BTC Racing +11.243s

17          Jack MITCHELL (GBR) Team HARD. with Autobrite Direct +12.094s

18          Jason PLATO (GBR) Adrian Flux with Power Maxed Racing +12.246s

19          Andy WILMOT (GBR) EXCELR8 with TradePriceCars.com +15.083s

20          Árón TAYLOR-SMITH (IRL) Team HARD. with HUB Financial Solutions +59.263s

21          Rick PARFITT (GBR) EXCELR8 with TradePriceCars.com +1 lap

22          Aiden MOFFAT (GBR) Laser Tools Racing +1 lap

23          Nicolas HAMILTON (GBR) ROKiT Racing with iQuoto Online Trading +7 laps

24          Chris SMILEY (GBR) Ginsters EXCELR8 with TradePriceCars.com +12 laps

25          Andy NEATE (GBR) Racing with Wera & Photon Group +13 laps

26          Senna PROCTOR (GBR) BTC Racing +18 laps

27          Ollie JACKSON (GBR) MB Motorsport accelerated by Blue Square +18 laps

28          Tom OLIPHANT (GBR) Team BMW +18 laps

29          Adam MORGAN (GBR) Car Gods with Ciceley Motorsport +18 laps

SUTTON VERVOLLSTÄNDIGT TITELTRIUMPH IN RENNSIEGER-MANIER

Ash Sutton von Laser Tools Racing beendete seine Kampagne zum Titelgewinn in der Kwik Fit British Touring Car Championship 2021 mit einem Sieg im letzten Rennen in Brands Hatch.

 

 

Der Infiniti-Pilot mit der Startnummer 1 hatte sich bereits im zweiten Rennen genügend Punkte gesichert, um vorläufiger Champion zu werden. Da der Druck nun weg war, startete der 27-Jährige vom vierten Startplatz aus und holte sich seinen fünften Saisonsieg.

Dan Rowbottom von Halfords Yuasa Racing machte es Sutton schwer, bevor er den angreifenden Hyundai von Tom Ingram aus dem Hause Ginsters abwehren musste - und damit die Podiumsplätze beim Saisonfinale auf dem 2,43 Meilen langen Grand-Prix-Kurs komplettierte.

 

 

Ingram führte den kämpferischen MB Motorsport an, der von Jake Hill im Blue Square Ford und Josh Cook von BTC Racing beschleunigt wurde - das junge Trio hatte das ganze Jahr über einen beherzten Kampf um die Meisterschaft geführt.

 

Tom Chilton von Car Gods with Ciceley Motorsport beendete eines seiner konkurrenzfähigsten Wochenenden in dieser Saison mit dem sechsten Platz, während Gordon Shedden von Halfords Racing with Cataclean mit dem siebten Platz ebenfalls einen herausragenden Tag erlebte.

 

Jack Goff wurde im vom Team HARD eingesetzten CUPRA beeindruckender Achter, während die herstellerunterstützten Toyota von Rory Butcher und Adrian Flux mit Jason Plato von Power Maxed Racing die Top Ten abrundeten.

2021 Kwik Fit British Touring Car Championship – Race 3 – Brands Hatch GP

1            Ashley SUTTON (GBR) Laser Tools Racing 18 laps

2            Daniel ROWBOTTOM (GBR) Halfords Racing with Cataclean +1.369s

3            Tom INGRAM (GBR) Ginsters EXCELR8 with TradePriceCars.com +1.502s

4            Jake HILL (GBR) MB Motorsport accelerated by Blue Square +3.274s  

5            Josh COOK (GBR) BTC Racing +8.001s

6            Tom CHILTON (GBR) Car Gods with Ciceley Motorsport +8.960s

7            Gordon SHEDDEN (GBR) Halfords Racing with Cataclean +9.682s

8            Jack GOFF (GBR) Team HARD. with Autobrite Direct +10.043s

9            Rory BUTCHER (GBR) Toyota Gazoo Racing UK +11.992s

10          Jason PLATO (GBR) Adrian Flux with Power Maxed Racing +13.002s

11          Ollie JACKSON (GBR) MB Motorsport accelerated by Blue Square +14.806s

12          Chris SMILEY (GBR) Ginsters EXCELR8 with TradePriceCars.com +15.345s

13          Daniel LLOYD (GBR) Adrian Flux with Power Maxed Racing +15.962s

14          Árón TAYLOR-SMITH (IRL) Team HARD. with HUB Financial Solutions +17.214s

15          Tom OLIPHANT (GBR) Team BMW +17.461s

16          Adam MORGAN (GBR) Car Gods with Ciceley Motorsport +17.697s

17          Sam OSBORNE (GBR) Racing with Wera & Photon Group +19.176s

18          Aiden MOFFAT (GBR) Laser Tools Racing +19.397s

19          Senna PROCTOR (GBR) BTC Racing +20.545s

20          Jade EDWARDS (GBR) PHSC with BTC Racing +21.143s

21          Sam SMELT (GBR) Toyota Gazoo Racing UK +21.462s

22          Andy NEATE (GBR) Racing with Wera & Photon Group +31.965s

23          Nicolas HAMILTON (GBR) ROKiT Racing with iQuoto Online Trading +32.503s

24          Stephen JELLEY (GBR) Team BMW +42.127s

25          Andy WILMOT (GBR) EXCELR8 with TradePriceCars.com +1 lap

26          Jack MITCHELL (GBR) Team HARD. with Autobrite Direct +14 laps

27          Colin TURKINGTON (GBR) Team BMW +17 laps

28          Carl BOARDLEY (GBR) Laser Tools Racing +18 laps

29          Rick PARFITT (GBR) EXCELR8 with TradePriceCars.com +18 laps

 

Text und Bilder: BTCC MEDIA

Kommentar schreiben

Kommentare: 0