· 

EXCELR8 mit TradePriceCars.com holt Andy Wilmot zum BTCC-Finale

EXCELR8 und TradePriceCars.com haben bekannt gegeben, dass Andy Wilmot Jack Butel beim Saisonfinale der Kwik Fit British Touring Car Championship am kommenden Wochenende in Brands Hatch (23./24. Oktober) ersetzen wird.

Der aus Jersey stammende Rennfahrer Butel hatte gehofft, seine bahnbrechende Saison in Großbritanniens erster Rennserie auf dem berühmten Grand-Prix-Kurs mit einem Höhepunkt zu beenden, wurde aber aus medizinischen Gründen von der Teilnahme ausgeschlossen, nachdem er beim letzten Rennen in Donington Park eine Gehirnerschütterung erlitten hatte.

Dies bedeutet das vorzeitige Ende einer Saison, in der der 25-Jährige in den letzten Monaten mit einer Reihe beeindruckender Leistungen auf der Rennstrecke große Fortschritte gemacht und sein Potenzial im Tourenwagen gezeigt hatte.

 

Da Butel ausfällt, hat das Team Wilmot als Fahrer für seinen Hyundai i30 Fastback N für das Saisonfinale verpflichtet, das sein erster BTCC-Einsatz auf seiner Heimstrecke sein wird.

Wilmot war dank seines Engagements bei TradePriceCars.com während der gesamten Saison in das Team eingebunden und wird beim Finale zum ersten Mal seit 2015 wieder in der Serie an den Start gehen.

 

Seitdem hat er an verschiedenen Meisterschaften teilgenommen, darunter der Renault Clio Cup und der Volkswagen Racing Cup, den er in der vergangenen Saison gewann.

Obwohl er an diesem Wochenende nicht antreten kann, wird Butel dabei sein, um Wilmot und den Rest des EXCELR8 with TradePriceCars.com-Teams zu unterstützen, das an drei Fronten um Meisterschaftssilber kämpfen will.

Jack Butel, #96 EXCELR8 with TradePriceCars.com, sagte:

 

"Diese Saison lief so gut für mich, und ich habe mich sehr darauf gefreut, zum Finale nach Brands Hatch zurückzukehren, nachdem ich dort in der vergangenen Saison meine ersten BTCC-Punkte geholt habe. Dass ich nun aus medizinischen Gründen ausfallen muss, ist wirklich hart, und es tut mir leid, dass meine Saison mit den Ereignissen in Donington Park einen Tiefpunkt erreicht hat.

"Obwohl ich enttäuscht bin, dass ich an diesem Wochenende nicht teilnehmen kann, war das Jahr für mich sehr positiv und ich denke, ich habe große Fortschritte gemacht. Ich bin mehrfach in die Punkteränge gefahren, habe die Jack Sears Trophy gewonnen und eine violette Sektorzeit gefahren. Das sind alles große Erfolge, und ich hoffe, dass mir das eine Plattform bietet, um 2022 wieder zurückzukommen und um den Jack Sears Titel zu kämpfen.

 

"Obwohl es seltsam sein wird, dass jemand anderes mein Auto fährt, ist es toll, dass Andy die Chance hat, für das Wochenende einzuspringen, und ich werde da sein, um ihn von der Seitenlinie aus anzufeuern."

Andy Wilmot, EXCELR8 bei TradePriceCars.com, sagte:

 

"Als ich den Anruf von Derek [Butel] erhielt, ob ich in Brands Hatch für Jack einspringen wolle, habe ich sofort zugesagt, ohne überhaupt darüber nachdenken zu müssen! Das ist eine völlig unerwartete Chance, auf die ich mich aber sehr freue, denn sie gibt mir die Möglichkeit, in der BTCC mit einem anständigen Auto an den Start zu gehen, was in der Vergangenheit nicht der Fall war. Ich weiß, dass EXCELR8 ein großartiges Auto baut und entwickelt, da ich das ganze Jahr über in beratender Funktion mit ihnen zusammengearbeitet habe.

"Ich habe in dieser Saison noch nicht viele Rennen bestritten, aber als ich in der TCR UK an den Start ging, brauchte ich nicht lange, um auf Touren zu kommen, und das wird hoffentlich auch an diesem Wochenende so sein. Ich will da rausgehen und Spaß haben - ich werde mir keine großen Ziele setzen, denn der Rest des Feldes ist schon die ganze Saison über Rennen gefahren und ich komme erst in letzter Minute dazu. Wenn ich mit dem Feld mithalten kann, mich einbringe und in den Rennen etwas Boden gutmachen kann, dann ist das ein gelungener Job."

 

Text und Bild: BTCC

Kommentar schreiben

Kommentare: 0