· 

SUTTON BEHAUPTET TITELVORSPRUNG IN DONINGTON PARK VOR DEM FINALE

Ash Sutton geht mit einem Vorsprung von 32 Punkten in das Saisonfinale der Kwik Fit British Touring Car Championship in weniger als zwei Wochen, nachdem er am vergangenen Wochenende (9./10. Oktober) in Donington Park drei Top-Acht-Resultate erzielt hat.

Der Laser Tools Racing-Pilot bewahrte während des anstrengenden Renntages auf der Rennstrecke in Leicestershire einen kühlen Kopf und fügte seiner Bilanz drei weitere Punkteresultate hinzu, so dass er auf der Jagd nach seinem dritten Titel als Tabellenführer nach Brands Hatch reist.

Im Qualifying am Samstag fand das beliebte Top-Ten-Showdown-Format zum letzten Mal in dieser Saison statt, und der 27-Jährige erwies sich einmal mehr als einer der Spitzenreiter.

 

 

Im Kampf um die Pole-Position fuhr der Infiniti Q50-Pilot auf dem 1,98-Meilen-Kurs eine Bestzeit von 1:09,493 Minuten und sicherte sich damit den neunten Startplatz für das erste der drei Rennen am Sonntag.

Im ersten Rennen zeigte Sutton eine konstante Leistung und kämpfte sich bis auf den siebten Platz vor. Nachdem er in der ersten Runde einen Platz verloren hatte, holte sich der zweifache Champion die Position schnell zurück, bevor das Safety Car auftauchte.

 

 

Als das Rennen wieder aufgenommen wurde, schlüpfte der Hecktriebler in McLeans an der Innenseite von Josh Cook und Daniel Rowbottom vorbei, bevor er die schnellste Runde drehte und das Rennen an der Stoßstange von Jason Plato beendete.

Die zweite Begegnung erwies sich für Sutton als ein Rennen mit zwei Hälften, da er versuchte, sich aus Schwierigkeiten herauszuhalten und seine gute Punkteführung zu bewahren. In der Anfangsphase auf den zehnten Platz zurückgeworfen, wartete der BRDC Superstar ab, bevor er sich wieder nach vorne kämpfte.

 

Als sein Auto kurz nach der Mitteldistanz zum Leben erwachte, war Sutton bald der Fahrer, den man beobachten konnte, als er sich durch die Top Ten kämpfte und die Zielflagge als Vierter überquerte.

 

In der umgekehrten Startaufstellung startete Sutton vom achten Platz und beendete das vorletzte Rennen der Saison mit einer weiteren soliden Punkteplatzierung. Er lieferte sich einige Runden lang ein Duell mit seinem Titelrivalen Tom Ingram, fand aber schließlich einen Weg vorbei und belegte den achten Platz.

 

 

Vor dem Saisonfinale in Brands Hatch haben fünf Fahrer noch die Chance, den größten Preis im britischen Motorsport zu gewinnen. Allerdings ist es Sutton, der mit 32 Punkten Vorsprung als Favorit ins Rennen gehen wird.

Darüber hinaus führt Sutton auch weiterhin die Wertung der unabhängigen BTCC-Fahrer an, während Laser Tools Racing sowohl in der Teamwertung als auch in der Wertung der unabhängigen Teams ein komfortables Polster hat.

 

 

"Es war ein guter Tag!" sagte Sutton. "Laser Tools Racing hat das ganze Wochenende über einen tollen Job gemacht, und drei Punkte zu holen, ist großartig. Es war hart, und wir mussten tief in die Tasche greifen, aber letztendlich haben wir den Job erledigt, für den wir hergekommen sind.

"Wir haben nur vier Punkte auf die anderen Titelanwärter verloren, also bin ich froh, mit einem 32-Punkte-Polster ins Finale zu gehen. Brands Hatch ist eine Strecke, die ich liebe, und ich bin zuversichtlich, dass wir dort ein gutes Paket haben werden, ganz gleich, was das Wetter uns beschert.

 

 

"Jedes Rennen, das vergeht, nimmt mir ein bisschen mehr Gewicht von den Schultern. Der Druck ist im Moment immens, aber wir müssen jetzt einfach die physische, mentale und fahrerische Leistung für Brands beibehalten.

"Ich bin in der besten Position, die man sich wünschen kann, wenn man die Punkte in der Tasche hat. Es wird also darauf ankommen, die Nase sauber zu halten, ein Rennen nach dem anderen zu nehmen und die Daumen zu drücken, dass das reicht, um alles unter Dach und Fach zu bringen. Ich kann es kaum erwarten, dorthin zu kommen!"

 

Die Kwik Fit British Touring Car Championship wird ihre Saison 2021 am 23. und 24. Oktober mit drei Rennen auf der Grand-Prix-Strecke von Brands Hatch beenden.

 

Text und Bild: BTCC Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0