· 

Sehr knappe Pole für Joe Osborne (Inception Racing McLaren)

Joe Osborne holte sich vor Rennen 1 auf dem Red Bull Ring seine erste Pole Position der Saison. Der britische Fahrer von Inception Racing, am Steuer des McLaren 720S, den er sich mit Nick Moss teilt, setzte sich nach einem sehr engen Kampf mit einer Rundenzeit von 1.28.036 durch. Sieben Autos lagen innerhalb einer Sekunde, wobei die ersten sechs fünf verschiedene Marken repräsentierten und die ersten vier weniger als 2 Zehntel auseinander lagen.

Osborne ist nach Bastian, Carroll, Millroy, Spinelli, Klien und Schandorff der siebte verschiedene Pole-Mann in 7 Rennen.  Er kommentierte: "Es war ein sehr enges Training, aber das Auto fühlte sich großartig an und wir haben weder die Balance verändert noch einen Fehler mit der Streckenbegrenzung gemacht. Es wird ein sehr interessantes Rennen 1 heute Nachmittag werden."

 

Andy Soucek war mit dem Porsche von Lechner Racing, den er sich mit Al Faisal Al Zubair teilt, der Zweitschnellste mit einem Rückstand von nur 0s059, während der VSR-Lamborghini sich von seinem gestrigen Ausfall erholte und die zweite Reihe einnahm. Michele Beretta hatte 0s171 Rückstand auf die Pole und Yuki Nemoto 0s187.

 

In der dritten Reihe stehen der Aston Martin von TF Sport mit Sam De Haan und der AKM Motorsport Mercedes von Nico Bastian.  Die Wetter- und Streckenbedingungen waren während der gesamten Session heute Morgen ideal. 

 

Text und Bild: GT Open Presse

Kommentar schreiben

Kommentare: 0