· 

NRingInfo Supporter-Magazin - Folge 6

Für unsere NRingInfo-Supporter Joel Sturm und Christopher Rink war es wieder einmal ein arbeitsreiches Wochenende auf dem Nürburgring und dem Red Bull Ring. Wie die beiden das alles erlebt haben lest und hört Ihr hier in der neuen Ausgabe des NRingInfo-Supporter Magazins!

Joel Sturm - GT4 European Series + GT World Challenge Europe - Nürburgring

GT4 European Series, Nürburgring

Nach einem starken Wochenende im belgischen Spa-Francorchamps verlief das Heimspiel für unseren NRingInfo-Supporter Joel Sturm auf dem Nürburgring mehr als bitter. Der Start ins Wochenende war sicherlich sehr zufriedenstellend, denn man belegte im ersten freien Training die drittbeste Zeit. Auch die Qualifyings, die mit zwei sechsten Startpositionen endeten, waren durchaus vielversprechend. Allerdings wurde das deutsch-dänische Duo im Rennen nur vom Pech verfolgt, denn im ersten Umlauf schied man bereits im ersten Rennviertel aus. Der Sonntag lieferte dann wie bereits im Samstagsrennen eine gute Ausgangslage, was auch bis kurz vor Rennende nach vielen wichtigen Punkten aussah, doch ein Mercedes fuhr Joel in der Hyundai N-Kurve ins Heck. Dieser Treffer sollte Folgen haben, denn das Fahrzeug ließ sich fortan nicht mehr sauber steuern. In den weiteren Kurven versuchte Sturm die Verfolger in Schach zu halten, allerdings bildete sich dahinter eine Vierergruppe, die den Druck auf Joel erhöhten. Nachdem er drei der Verfolger ziehen lassen musste, befand sich der NRingInfo-Supporter zur falschen Zeit am falschen Ort, denn der Virage Aston Martin kollidierte in der Bit-Kurve mit einem der Saintéloc-Audis, der den Allied Racing Porsche von Joel Sturm unsanft von der Bahn räumte und alle Hoffnung auf ein gutes Ergebnis im Kiesbett begrub. Leider konnte man vom Nürburgring keine Punkte mit nach Hause nehmen. In der Meisterschaft liegen Joel und Nicolaj nun mit 62 Punkten auf dem achten Rang in der Silver-Cup Wertung.

 

Für Joel geht es in der GT4 European Series vom 07.-10. Oktober beim Finale in Barcelona weiter. 

GT World Challenge, Nürburgring

Zusätzlich zur GT4 European Series durfte Joel auch in der GT World Challenge Europe starten. Dort pilotierte er den GT3-Porsche vom Team Allied Racing, den er sich mit Julien Apotheloz und Bastian Buus teilte. Die ersten Erfahrungen mit dem für Ihn neuen Fahrzeug konnte Joel am Freitag in den beiden Paid Test Sessions sammeln, bevor dann am Samstag das freie Training und das Pre-Qualifying auf dem Plan standen. Dort landeten er und seine Teamkollegen jeweils auf dem 27. Gesamtrang, was man für den Auftakt sicherlich als gutes Ergebnis werten kann. In der Qualifikation lieferte das noch sehr junge Trio mit Startplatz 18 eine starke Leistung ab und ließen somit den ein oder anderen erfahrenen Profi hinter sich. Das Rennglück sollte genau wie in den GT4 Rennen leider auch im GT World Challenge Europe Rennen nicht auf der Seite des NRingInfo-Supporters stehen, denn am Ende stand auch hier ein Ausfall zu Buche. Erwähnen sollte man allerdings noch, dass sich Sturm und seine Teamkollegen zwischenzeitlich bis auf den 15. Rang nach vorne arbeiteten, weshalb man sich trotz des Ausscheidens nicht verstecken muss. 

 

Text und Bilder: Max Bermel

Christopher Rink - DTM Trophy - Red Bull Ring

DTM Trophy, Red Bull Ring

Auch der NRingInfo-Supporter Christopher Rink durfte am vergangenen Wochenende wieder hinters Lenkrad, nämlich im BMW M4 GT4 vom Team Hofor Racing by Bonk Motorsport, denn es stand ein weiteres Rennen der DTM Trophy auf dem Programm. Dazu ging es nach Österreich zum Red Bull Ring in die Steiermark, auf dem Christopher seine Premiere feiern durfte. Neben dem tollen Panorama der Anlage, erfreuten sich die Fans auch wieder über den Zugang zum Fahrerlager, was sicherlich auch viele Fahrer gefreut haben dürfte. 

 

Sportlich gesehen lief der Freitag schon sehr gut, da konnte sich Chris nämlich im zweiten Training sogar die Bestzeit sichern. Im ersten Qualifying sprang dann ein guter elfter Platz heraus. Leider ging es im Rennen aber erstmal nicht weiter nach vorne, da ein Fehler in der vierten Kurve zum Verlassen der Fahrbahn führte und Chris nach hinten spülte. Am Ende kämpfte er sich aber noch auf den 15. Platz, wodurch das Rennen einigermaßen versöhnlich endete. Mit dem Qualifying am Sonntag war Rink jedoch nicht zufrieden, denn da kam er nicht über die 13. Startposition heraus. Nachdem die Taktik zum Rennen noch einmal angepasst wurde, arbeitete sich Chris nach vorne und beendete den Sonntagslauf auf einem starken fünften Platz. Mit dem tollen Ergebnis am Sonntag wird Christopher nun auf dem elften Platz mit insgesamt 22 Punkten gewertet. 

 

Bereits am Wochenende steht schon das nächste Rennen auf dem Programm, dann geht es nämlich in der Nürburgring Langstrecken Serie weiter. Dort steht mit dem 6h-Rennen das Highlight der NLS-Saison an. 

 

Text: Max Bermel

Bild: DTM Trophy

Niklas Krütten - NLS - Nürburgring

 

Bevor es für Niklas kommende Woche zum nächsten ELMS Rennen nach Spa-Francorchamps geht, steht erst einmal das 6h-Rennen der Nürburgring Langstrecken Serie auf dem Programm. Auf der Nordschleife steuert Niklas einen BMW M240i aus dem Rennstall von Adrenalin Motorsport Team Alzner Automotive. An seiner Seite fährt BMW-Werksfahrer Jake Dennis, der erst am vergangenen Wochenende auf dem Nürburgring in der GT World Challenge Europe unterwegs war.

 

Text und Bild: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0