· 

Heim-Pole für Vincenzo Sospiri Racing mit Frederik Schandorff

Der Co-Leader der Meisterschaft, Frederik Schandorff, holte sich heute Morgen vor Rennen 2 in Imola die Pole Position, seine erste in dieser Saison. Der Däne stoppte die Uhr in 1.40.121, am Steuer des Lamborghini Huracan von Vincenzo Sospiri Racing, dem Team, das ein paar Kilometer von der Strecke entfernt beheimatet ist. "Es ist schön, endlich die Pole zu holen", kommentierte er. "Es war eine seltsame Session, da die Strecke ganz anders war als gestern. Ich denke, der Nebel und die wenigen Regentropfen von gestern Abend haben sie schmieriger gemacht, es hat etwas Zeit gebraucht, die Strecke zu verstehen und sich auf sie einzustellen."

 

Die erste Reihe wird sich der Audi Sport Italia Audi R8 LMS von Riccardo Agostini teilen, der nur 0s098 langsamer war. In der zweiten Reihe stehen Ollie Millroy mit dem McLaren von Inception Racing, Schnellster der Pro-Am-Autos (+0s527) und der AKM Motorsport Mercedes von Loris Spinelli (+0s545). Am Auto des Tagessiegers musste der Motor gewechselt werden.

 

In der dritten Reihe, der Top-Am-Teilnehmer, Jens Liebhauser, im anderen AKM-Mercedes (+1s286) und Al Faisal Al Zubair im Porsche von Lechner Racing (+1s315). 

 

Text und Bild: GT Open Media

Kommentar schreiben

Kommentare: 0